Anzeige

Bis 50 Millionen Euro Ablöse stehen im Raum

Rekord-Transfer fix: Haller verlässt die Eintracht

17.07.2019 14:15
Sebastién Haller verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt zu West Ham United
© Lars Baron, getty
Sebastién Haller verlässt Eintracht Frankfurt und wechselt zu West Ham United

Stürmerstar Sébastien Haller vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt wechselt in die englische Premier League zu West Ham United. Das bestätigten die Hessen am Mittwoch.

Beide Teams haben sich über die Transfermodalitäten geeinigt, Frankfurt hatte Haller schon am Dienstag die Freigabe erteilt. Über die genauen Zahlen vereinbarten West Ham und Frankfurt Stillschweigen. Bei West Ham unterzeichnete er einen Fünfjahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit.

Laut übereinstimmender Medienberichte sollen sich die Hammers die Dienste des Offensivmannes aber knapp 50 Millionen Euro kosten lassen, die Hammers sprachen selbst von ihrem "teuersten Transfer der Vereinsgeschichte". Bislang hielt Linksaußen Felipe Anderson den Rekord, der in der vergangenen Spielzeit für rund 38 Millionen Euro von Lazio Rom wechselte.

"Natürlich ist der Abgang eines Spielers von seinem Format sportlich ein Verlust für uns. Aber Sébastien ist jederzeit offen und fair mit seinen Ambitionen umgegangen. Und für uns gibt es natürlich wirtschaftliche Schmerzgrenzen", meinte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic nach der Fixmeldung des Klubs.

Der Spieler selbst zeigte sich auf der Frankfurter Vereinshomepage dankbar für seine Zeit bei der Eintracht, die insgesamt zwei Jahre dauerte: "Ich habe mich sehr wohlgefühlt in der Stadt und vor allem die Heimspiele vor den tollen Fans genossen. Für mich gilt es nun, ein neues Kapitel aufzuschlagen und in der Premier League meine Entwicklung fortzusetzen. Natürlich werde ich weiterhin die Eintracht als Fan verfolgen und die Daumen drücken."

Laut einem Bericht der "Daily Mail" verdient Haller bei West Ham künftig bis zu sieben Millionen Euro Jahresgehalt. 


Mehr dazu: Das sind die Baustellen bei Eintracht Frankfurt


Außerdem winkt dem Mittelstürmer wohl eine Vertragsklausel, die es Haller ermöglichen würde, West Ham United zu einem noch größeren Klub aus der Premier League zu verlassen.

Nachdem Sturmjuwel Luka Jovic bereits zum spanischen Renommierklub Real Madrid gewechselt war (für 60 Millionen Euro), ist von Frankfurts "magischem Dreieck" nur noch Vizeweltmeister Ante Rebic übrig. Der 25-jährige Kroate liebäugelt allerdings ebenfalls mit einem Wechsel, am wahrscheinlichsten ist ein Transfer zu Inter Mailand.

Sébastien Haller bestritt 60 Bundesligaspiele für Eintracht Frankfurt, in denen er 24 Tore erzielte. Er war im Sommer 2017 vom FC Utrecht zu den Mainstädtern gewechselt.  

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige