Anzeige

BVB kassiert 32 Millionen Euro

Medien: Diallo-Wechsel zu PSG vor dem Abschluss

15.07.2019 06:29
Abdou Diallo wechselt wohl zurück in die Ligue 1
© Christian Kaspar-Bartke, getty
Abdou Diallo wechselt wohl zurück in die Ligue 1

Die Gerüchteküche brodelte schon länger, in Kürze ist der Wechsel wohl fix: Abdou Diallo verlässt Borussia Dortmund und schließt sich Paris Saint-Germain an.

Wie "L'Équipe" vermeldete, soll der Abwehrspieler rund 32 Millionen Euro zuzüglich möglicher Bonuszahlungen in die Kassen des BVB spülen. Auch "Sky" sowie der "kicker" vermeldeten den bevorstehenden Wechsel des 23-Jährigen, der erst 2018 vom FSV Mainz 05 nach Dortmund gekommen war. Laut der Medienberichte soll Diallo bei PSG ein Arbeitspapier über fünf Jahre unterzeichnen.

Schon seit Wochen war über das Interesse des Klubs vom früheren BVB-Trainer Thomas Tuchel an Diallo spekuliert worden.

Der obligatorische Medizincheck soll laut "L'Équipe" bereits in Planung sein und in der kommenden Woche stattfinden. Der Franzose wird auch nicht mit dem BVB in die USA fliegen, wo in den kommenden Tagen eine Promo-Tour mit mehreren Testspielen ansteht.

Diallo würde mit einem Wechsel dem harten Konkurrenzkampf aus dem Weg gehen, der beim deutschen Vizemeister auf der Innenverteidiger-Position ausgebrochen ist.

Durch die Verpflichtung von Ex-Kapitän Mats Hummels stehen aktuell sechs Spieler im Kader des BVB, die bevorzugt im Abwehrzentrum zum Einsatz kommen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige