Anzeige

Zwei Jahre nach City-Abschied: "Ich liebe Pep immer noch!"

BVB-Star Jadon Sancho will kein "One-Hit-Wonder" sein

13.07.2019 22:42
Jadon Sancho ist beim BVB so richtig durchgestartet
© Alex Grimm, getty
Jadon Sancho ist beim BVB so richtig durchgestartet

Jadon Sancho blickt auf eine herausragende Saison beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund zurück. Mit 17 Torvorlagen war der 19-Jährige der beste Assistgeber der Liga, steuerte außerdem noch zwölf Tore selbst zur Vize-Meisterschaft des BVB bei.

In der bevorstehenden Spielzeit will der englische Youngster alles daran setzen, eine erneute Erfolgsbilanz vorweisen zu können. "Jetzt geht es darum, das Niveau aufrechtzuerhalten. Die Leute warten nur darauf, dass ich nachlasse, damit sie sagen können, dass ich ein One-Hit-Wonder bin", erklärte Sancho im Gespräch mit dem englischen Sportportal "SoccerBible".

Seine Strategie, um auch in 2019/2020 kontinuierlich Top-Leistungen bringen zu können, sei dabei ziemlich simpel, wie der Teenager bemerkte: "Ich muss einfach am Ball bleiben und hoffen, dass ich von Verletzungen verschont bleibe. Ich muss weiter schuften und dem Team helfen. Das ist die Hauptsache."

Für die neue Saison hat sich Sancho einiges vorgenommen: "Die Meisterschaft ist das große Ziel. Wenn wir vom Verletzungspech verschont bleiben, bin ich sehr überzeugt, dass wir es erreichen".

Dankende Worte auch an den BVB

Auch zwei Jahre nach seinem Abschied vom englischen Meister und Branchenprimus Manchester City sieht Sancho die Entscheidung, die Skyblues unter Pep Guardiola in Richtung Deutschland verlassen zu haben, weiterhin als die richtige an: "Als ich City verlassen habe, gab es eine Menge Leute, die an mir zweifelten. Sie sagten: 'Oh, du hättest Pep Guardiola nicht verlassen sollen.' Aber ich dachte nur, dass es das Beste für mich war. Ich liebe Pep immer noch, ich liebe immer noch alle im Klub, weil sie mich aus Watford verpflichtet haben und mir geholfen haben, mich zu dem zu entwickeln, der ich heute bin."

Der sechsfache A-Nationalspieler Englands gilt mittlerweile als wertvollster Spieler in der Bundesliga. Er steht beim BVB noch bis 2022 unter Vertrag und hat keine Ausstiegsklausel in seinem Arbeitspapier stehen.

Neben Manchester City dankte Sancho in dem Interview auch den Schwarz-Gelben für das bisherige Vertrauen, welches Dortmund in seinen neuen Superstar gesetzt hat: "Natürlich bin ich auch Dortmund dankbar. Dort konnte ich den nächsten Schritt machen. Ich bin allen sehr dankbar, die bisher an meiner Reise teilgenommen haben."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige