Anzeige

Hertha gewinnt Turnier beim KSC - auch Freiburg siegreich

13.07.2019 19:18
Kalou traf gegen Sturm Graz vom Elfmeterpunkt
© unknown
Kalou traf gegen Sturm Graz vom Elfmeterpunkt

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat das Blitzturnier zum 125-jährigen Bestehen des Karlsruher SC gewonnen.

In den Spielen über jeweils 45 Minuten setzten sich die Berliner am Samstag zunächst gegen den österreichischen Erstligisten Sturm Graz mit 1:0 durch. Salomon Kalou (26.) traf per Foulelfmeter.

Anschließend bezwang die Mannschaft von Trainer Ante Covic auch den Zweitliga-Aufsteiger Karlsruhe mit 6:4 im Elfmeterschießen. Vedad Ibisevic (19.) hatte die Hertha zunächst per Fallrückzieher in Führung gebracht, Marco Djuricin (35.) glich vor 2592 Zuschauern im Wildparkstadion für die Gastgeber aus.

Zudem gewann Graz gegen den KSC mit 7:6 im Elfmeterschießen, nach 45 Minuten hatte es 0:0 gestanden.

Auch der SC Freiburg testete am Samstag. Die Breisgauer haben dabei auch ihr zweites Testspiel innerhalb der Vorbereitung auf die neue Saison gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich besiegte den Sechstligisten Offenburger FV am Samstag mit 6:1 (3:1).

Lucas Höler (19.), Brandon Borrello (13.), Yoric Ravet (39.), Roland Sallai (64.) und Nils Petersen (85.,88.) trafen für die Breisgauer. Fabian Herrmann (23.) erzielte den Treffer für die Mannschaft aus der Verbandsliga Südbaden. Der SC Freiburg hatte eine Woche zuvor seinen ersten Test beim Oberligisten SV Linx (2:0) relativ knapp gewonnen.

Mainz mit lockerem Kantersieg

Die Konkurrenz auf Rheinland-Pfalz feierte ebenfalls einen klaren Testspielsieg. Der 1. FSV Mainz 05 hat schon seinen dritten Erfolg auf dem Weg zur Bundesliga-Saison 2019/2020 verbuchen können.

Die Rheinhessen setzten sich beim Mainzer Oberliga-Aufsteiger SV Gonsenheim mit 8:0 (3:0) durch. Cyrill Akono (18.), Alex Hack (36.), Jean-Paul Boetius (55./70.), Jonathan Burkardt (57./69.), Niklas Kölle (67.) sowie ein Eigentor der Gonsenheimer sorgten für den klaren Sieg gegen den Fünftligisten.

In den vergangenen Tagen hatte das Team von Trainer Sandro Schwarz gegen Oberligist Sportfreunde Eisbachtal (9:0) und eine Rheinhessen-Auswahl (12:0) gewonnen. Mainz trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Drittligist 1. FC Kaiserslautern (10. August), genau eine Woche später steht zum Liga-Auftakt das Spiel beim SC Freiburg an.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Tabelle

Anzeige