Anzeige
powered by Alles zur Formel 1: News, Ergebnisse, Formel 1 Liveticker und mehr zur F1

Rückkehrer nach schwachen Leistungen in der Kritik

Williams-Chefin: "Keine Gedanken" an Kubica-Trennung

12.07.2019 15:05
Robert Kubica will die Saison mit Williams beenden
© Dan Mullan, getty
Robert Kubica will die Saison mit Williams beenden

Fährt Robert Kubica die Formel-1-Saison 2019 für Williams zu Ende? Das Comeback des Polen ist eine der größten Storys in diesem Jahr, doch sportlich fährt der 34-Jährige am hintersten Ende des Feldes und wird zudem regelmäßig von seinem Teamkollegen George Russell geschlagen. Da kommt es wenig überraschend, dass nach nicht einmal der Hälfte der Saison über ein vorzeitiges Aus bei Williams spekuliert wird.

"Wer hat gesagt, dass Robert ersetzt wird?", wundert sich die stellvertretende Teamchefin Claire Williams über die aktuellen Gerüchte. Zu lesen waren in diesem Zusammenhang Namen wie die von Mercedes-Junior Esteban Ocon oder von Williams-Testpilot Nicholas Latifi, die Kubica entweder 2020 oder womöglich schon zur zweiten Saisonhälfte 2019 ersetzen könnten.

Williams findet diese Spekulationen "ziemlich frustrierend" und erklärt, dass die entsprechenden Leute keine Ahnung hätten, was beim Team intern passiert.

"Es gibt keine Gedanken darüber, Robert während der Saison zu ersetzen. Überhaupt nicht", stellt sie unmissverständlich klar und verrät: "Unser Beziehung zu Robert ist so stark wie zuvor."

"Er tut, was er tun muss, und wir versuchen alles, um ihm ein besseres Auto zu geben", berichtet Williams und erklärt: "Es gibt auf unserer Seite ganz sicher keinen Frust. Ich bin mir sicher, dass er etwas frustriert ist, weil er momentan nicht das Equipment hat, das er gerne hätte." Währenddessen stellt sich mit PKN Orlen auch Kubicas größter Sponsor öffentlich hinter den Polen.

Kubica reagiert genervt auf Abschieds-Gerüchte

Gegenüber "sport.pl" stellt ein Sprecher klar, dass Behauptungen, wonach Kubicas Cockpit nur bis zur Mitte der Saison finanziert sei, "unwahr" seien. Er habe einen Vertrag für die komplette Saison.

Kubica selbst regierte zuletzt in Spielberg genervt, als er auf die Gerüchte angesprochen wurde. "Warum sollte ich nicht?", antwortet er auf die Frage, ob er die Saison bei Williams beenden werde.

"Dumme Frage, dumme Antwort", winkt er ab, und als es um die Saison 2020 geht, antwortet er: "Das musst du [das Team] fragen, nicht mich." Claire Williams erklärt in diesem Zusammenhang, dass es noch "zu früh" sei, um eine Entscheidung zu treffen. "Wir haben bereits angefangen, uns Gedanken darüber zu machen. Aber wir sind in keiner Position, um bereits finale Entscheidungen treffen zu können", so Williams.

George Russell unterschrieb bei Williams einen Vertrag über zwei Jahre und wird auch 2020 für das Traditionsteam an den Start gehen. Die Zukunft von Kubica ist dagegen ungewiss.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige