Anzeige

Verwechslung mit Bayern-Verteidiger

Mats Hummels kontert Stichelei auf Twitter

11.07.2019 17:05
BVB-Rückkehrer Mats Hummels konnte über die Verwechslung im Netz lachen
© Christof Koepsel, getty
BVB-Rückkehrer Mats Hummels konnte über die Verwechslung im Netz lachen

BVB-Neuzugang Mats Hummels ist für seine Schlagfertigkeit hinreichend bekannt. Auch im Netz meldet sich der ehemalige Innenverteidiger des FC Bayern immer mal wieder zu Wort. Nun hat er auf eine Stichelei auf Twitter gekonnt reagiert.

Ein User erinnerte am Mittwoch mit einem kurzen Video an einen Trick von Barcelona-Angreifer Luis Suárez, den dieser im Halbfinale der Champions-League-Saison 2014/2015 im Spiel gegen den FC Bayern zeigte. Den Münchner Gegenspieler im Rücken, spitzelte der Uruguayer den Ball mit der rechten Hacke vorbei, drehte sich und stürmte anschließend mit dem Spielgerät in Richtung Tor.

"Mats Hummels, ich hoffe es geht dir heute gut. Luis Suárez lässt grüßen", so der Twitter-User nun Jahre später, der mit dem Video beim 30-Jährigen offenbar unschöne Erinnerungen wecken wollte.

Der Angesprochene ließ mit einer Antwort nicht lange auf sich warten und konterte: "Danke, mir geht's gut, und selbst? Richte Luis Suárez meine Grüße aus, das war ein wirklich schöner Trick", und schob hinterher: "Aber die Nummer 5 bin ich übrigens nicht."

In der Tat war es keineswegs Hummels, der das direkte Duell gegen den Barca-Star verlor, sondern der damalige Bayern-Abwehrmann Mehdi Benatia. Schließlich spielte Hummels zum damaligen Zeitpunkt noch für Borussia Dortmund. Erst im Sommer 2016 wechselte er zu den Münchnern.

Das Spiel im Mai 2015 entschied übrigens der FC Bayern mit 3:2 für sich. Nach früher Führung durch eben jenen Medhi Benatia drehte Neymar die Partie zunächst zugunsten der Gäste aus Barcelona. Robert Lewandowski und Thomas Müller sorgten letztlich aber für den Sieg der Münchner. Geholfen hat es nicht: Das Hinspiel im Halbfinale der Champions League hatte Barca mit 3:0 für sich entschieden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige