Anzeige

Referee des Jahres Aytekin fällt durch

Leistungstest nicht bestanden: Schiri-Trio muss nachsitzen

11.07.2019 14:18
Muss beim DFB in die Nachprüfung: Deniz Aytekin
© Juergen Schwarz, getty
Muss beim DFB in die Nachprüfung: Deniz Aytekin

Ausgerechnet Deniz Aytekin als DFB-Schiedsrichter des Jahres steht derzeit noch nicht bereit für die neue Bundesliga-Saison.

Der FIFA-Referee hat ebenso wie Tobias Welz und Marco Fritz die Leistungstests im Trainingslager in Grassau am Chiemsee abbrechen müssen.

Das Trio muss nun am 8. August in eine Nachprüfung. Einen entsprechenden "Bild"-Bericht bestätigte der Deutsche Fußball-Bund.

Zudem fehlten Bibiana Steinhaus, Manuel Gräfe, Benjamin Brand und Sören Storks verletzungs- beziehungsweise krankheitsbedingt.

Steinhaus, die einzige Schiedsrichterin in der Männer-Bundesliga, hatte die Frauen-WM in Frankreich wegen einer Muskelverletzung frühzeitig verlassen müssen.

Die Bundesliga beginnt zwar erst am 16. August. Als Vorlauf für die Spitzenschiedsrichter gelten jedoch auch die Spiele der 2. und 3. Liga sowie der DFB-Pokal.

Der Verband hatte am Mittwoch bekannt gegeben, dass Aytekin (163 Bundesligaeinsätze) zum ersten Mal als Schiedsrichter des Jahres ausgezeichnet wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige