Anzeige
powered by Formel1.de

Zu Ehren des 1007. F1-Rennens

Red Bull überrascht mit James-Bond-Lackierung

11.07.2019 11:48
Ob Red Bull die Sonderlackierung in Silverstone Glück bringen wird?
© MST
Ob Red Bull die Sonderlackierung in Silverstone Glück bringen wird?

Red Bull packt mal wieder eine Speziallackierung aus. Am Wochenende werden die Bullen den RB15 im James-Bond-Design an den Start schicken. So wird das berühmte 007-Logo groß auf dem Heckflügel und auch an der Seite des Autos zu sehen sein. Zudem soll die Box der Bullen in Silverstone an das MI6-Labor von Q angelehnt sein.

Außerdem wird die Rückseite der Heckflügel jeweils im Stil eines Nummernschildes aus den historischen Bond-Filmen lackiert sein. Max Verstappen wird das Nummernschild des Aston Martin DB5 aus Goldfinger (1964) bekommen, Teamkollege Pierre Gasly das des Aston Martin V8 aus Der Hauch des Todes (1987).

Zufällig gewählt ist der Termin für das Spezialdesign übrigens nicht. Denn Silverstone ist Rennen Nummer 1007 im Rahmen der Formel-1-Weltmeisterschaft ...

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige