Anzeige

Kenianische Marathon-Stars suspendiert

09.07.2019 14:13
Darf vorerst nicht mehr starten: Joyce Chepkirui
© AFP/SID/DON EMMERT
Darf vorerst nicht mehr starten: Joyce Chepkirui

Die unabhängige Integritätskommission AIU des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF hat erneut zwei Sportler aus Kenia wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Regeln vorläufig suspendiert.

Joyce Chepkirui, die 2015 den Amsterdam-Marathon gewonnen hatte, darf wegen Unregelmäßigkeiten in ihrem biologischen Pass vorerst nicht mehr starten. Jacob Kendagor, unter anderem Zweiter des Hamburg-Marathons von 2017, wurde wegen eines Fehlverhaltens bei einer Dopingprobe bis auf Weiteres gesperrt. Das gab die AIU am Dienstag bekannt.

In diesem Jahr wurden damit bereits zwölf kenianische Leichtathleten von der AIU entweder gesperrt oder suspendiert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige