Anzeige

Medien: Gregoritsch will unbedingt zu Werder wechseln

08.07.2019 14:58
Michael Gregoritsch steht vor einem Wechsel zum SV Werder Bremen
© Martin Rose, getty
Michael Gregoritsch steht vor einem Wechsel zum SV Werder Bremen

Seit Wochen halten sich Gerüchte, dass der SV Werder Bremen Michael Gregoritsch als Nachfolger von Max Kruse verpflichten möchte. Nachdem es zuletzt ruhig um den Österreicher geworden war, weil der Transfer an einer zu höhen Ablösesumme zu scheitern drohte, gibt es nun eine neue Entwicklung.

Laut "Sky" will Gregoritsch unbedingt nach Bremen wechseln. Nach Informationen des Senders ist sich der 25-jährige Angreifer bereits mit den Norddeutschen einig. Im Hintergrund sollen bereits Gespräche mit dem FC Augsburg laufen. 

Überzeugt wurde Gregoritsch offenbar von Werder-Trainer Florian Kohfeldt. Der 36-Jährige soll der Hauptgrund dafür sein, dass der österreichische Nationalspieler nach nur zwei Jahren in Augsburg eine Luftveränderung anstrebt. 

Angeblich sind unter den Beteiligten alle "Absichten synchronisiert", wie "Sky" schreibt. Nun müssen die Klubs die Ablösemodalitäten besprechen. 

Laut "kicker" sind für den Offensivmann, dessen Vertrag beim FCA noch bis 2022 läuft, rund zehn Millionen Euro fällig. Werder will die Summe jedoch noch drücken. 

Gregoritsch wechselte 2017 vom Hamburger SV zum FCA und erzielte in seiner ersten Spielzeit für die Fuggerstädter beachtliche 13 Saisontreffer. Seine Ausbeute in der jüngsten Saison lässt mit gerade einmal sechs Treffern und schwankenden Leistungen jedoch Zweifel zu.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige