Anzeige

Außenverteidiger zieht es nach Italien

Toljan-Wechsel vor Abschluss: BVB kassiert Leihgebühr

10.07.2019 15:26
Jeremy Toljan hat beim BVB keine Zukunft mehr
© Simon Hofmann, getty
Jeremy Toljan hat beim BVB keine Zukunft mehr

Über 35 Spieler umfasst der aktuelle Kader von Borussia Dortmund. Zu viel für die Verantwortlichen des BVB. Für Abwehrspieler Jeremy Toljan haben die Schwarz-Gelben übereinstimmenden Medienberichten einen Abnehmer in Italien gefunden. Im Gegenzug winkt dem Vizemeister noch viel Geld.

Wie "kicker" und "Bild" berichten, streicht der Revierklub für Toljan eine Leihgebühr von zwei bis drei Millionen Euro ein. Der Außenverteidiger soll für ein Jahr an Serie-A-Klub Sassuolo Calcio verliehen werden. Zudem sollen beide Vereine eine Kaufoption festgelegt haben, die bei fünf Millionen Euro liegt. 

Wie das Fachmagazin darüber hinaus berichtet, steht der Wechsel kurz vor dem Abschluss. Noch am Mittwoch könnte der Transfer offiziell über die Bühne gehen. Am Dienstag fehlte der 24-Jährige bereits beim BVB-Training und weilte stattdessen in Italien, um den Medizincheck bei seinem neuen Klub zu absolvieren.

Der Vertrag des ehemaligen Hoffenheimers läuft in Dortmund eigentlich noch bis 2022. Allerdings haben die Verantwortlichen in den letzten Wochen deutlich gemacht, dass sie ohne den Abwehrspieler planen. Schon in der letzten Saison wurde Toljan verliehen, spielte ein halbes Jahr bei Celtic Glasgow.

Seit seiner Rückkehr zum BVB gab es immer wieder Klubs, denen Interesse am früheren Junioren-Nationalspieler nachgesagt wurde. Als mögliche Abnehmer wurden unter anderem Borussia Mönchengladbach, AS Rom und SSC Neapel genannt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige