Anzeige

Nach nur einem Pflichtspiel für RB

Müller verlässt RB Leipzig in Richtung Schweiz

05.07.2019 14:51
Marius Müller (l.) wechselt in die Schweiz
© Juergen Schwarz, getty
Marius Müller (l.) wechselt in die Schweiz

Torwart Marius Müller verlässt den Fußball-Bundesligisten RB Leipzig und wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Luzern.

Bei dem Schweizer Erstligisten unterschrieb der 25-Jährige, der 2016 vom 1. FC Kaiserslautern zu den Sachsen gekommen war, einen Vertrag bis 2022. Zwischenzeitlich war Müller für die Saison 2017/18 wieder an die Pfälzer ausgeliehen.

Luzerns Sportchef Remo Meyer freute sich über den Transfer: "Für uns war Marius schon längere Zeit eine interessante Option und es freut uns, nun mit ihm eine Einigung erzielt zu haben. Nicht nur bringt er das nötige Rüstzeug und die Qualität mit, um der Mannschaft helfen zu können - auch als Typ passt er perfekt zum FC Luzern."

Beim FCL wird Müller künftig das Trikot mit der Nummer 32 tragen. Für Leipzig absolvierte der gebürtige Heppenheimer lediglich ein Pflichtspiel in der Europa-League-Qualifikation.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige