Anzeige

TV-Rechte: Kehrt die Champions League ins Free-TV zurück?

03.07.2019 09:25
Das CL-Finale 2019 war nur im Pay-TV zu sehen
© Matthias Hangst, getty
Das CL-Finale 2019 war nur im Pay-TV zu sehen

Die Verbannung der Champions League ins Pay-TV hat in den letzten Monaten bei vielen Fans für Verärgerung gesorgt. Auch viele Klub-Verantwortliche äußerten Bedenken. Schon sehr zeitnah könnte sich offenbar entscheiden, wie die Rechteverteilung in der Zukunft aussieht.

Bereits im Herbst 2019 wird die UEFA die TV-Rechte für die Champions League ab der Saison 2021/22 neu ausschreiben. Noch vor Weihnachten soll somit die Entscheidung fallen, ob die Königsklasse bald wieder im Free-TV laufen wird. Dies berichtet die "Sport Bild".

Hintergrund der ungewöhnlich frühen Ausschreibung ist einmal mehr das Geld. Da die neuen Bundesliga-Rechte (ab 2021/22) erst im Frühjahr 2020 auf den Markt kommen, hofft die UEFA, dass die TV-Anstalten und Pay-TV-Anbieter mehr Geld für die Rechte an der Champions League zahlen, um zumindest einen Wettbewerb sicher zu haben. 

Champions-League-Finale garantiert im Free-TV?

Die vielleicht beste Nachricht für die Fans ohne Pay-TV-Zugang: Das Finale könnte als separates Event für das frei empfangbare Fernsehen ausgeschrieben werden. Womöglich könnte sogar eine Ausstrahlung im Free-TV vorgeschrieben werden. Somit wäre sicher gestellt, dass möglichst viele Fans wenigstens das Endspiel garantiert sehen können. 

Möglich für private und öffentlich-rechtliche Sender soll zudem auch der Erwerb eines Topspiel-Pakets sein. In diesem wäre eine Partie pro Gruppen-Spieltag sowie insgesamt neun Spiele in den K.o.-Runden enthalten. Ob und welcher frei empfangbare Sender in den Poker einsteigt, ist noch nicht klar. Sowohl das "ZDF" als auch "RTL" sind aber die wahrscheinlichsten Kandidaten.

Mit "amazon" könnte allerdings auch ein äußert zahlungskräftiger Pay-TV-Anbieter in den Poker einsteigen und die Rechte-Welt kräftig durcheinander wirbeln. In diesem Fall müssten sich die frei empfangbaren Sender womöglich doch mit Weniger zufrieden geben.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige