Anzeige

Ezekiel Elliott entschuldigt sich für Ausraster

03.07.2019 09:58
Entschuldigung nach einem Aussetzer: Ezekiel Elliott
© GETTY IMAGES NORTH AMERICA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/Harry How
Entschuldigung nach einem Aussetzer: Ezekiel Elliott

Footballstar Ezekiel Elliott von den Dallas Cowboys hat sich nach einem Treffen mit NFL-Boss Roger Goodell für seinen Aussetzer bei einem Musikfestival in Las Vegas entschuldigt.

Der Running Back hatte im Mai einen Sicherheitsbeamten umgestoßen und war vorübergehend festgesetzt worden. Elliott droht eine Geldstrafe oder eine Sperre.

"Ich habe hart an mir gearbeitet, um bessere Entscheidungen zu treffen. Das ist mir hier nicht gelungen, ich habe eine schlechte Entscheidung getroffen", teilte Elliott über die Sozialen Medien mit.

In einem Video des Promi-Portals TMZ ist zu sehen, wie Elliott mit seiner Freundin diskutiert. Der leicht taumelnde, ganz offensichtlich angetrunkene Starspieler geht danach zu dem Mitarbeiter der Security und schiebt ihn samt eines Absperrgitters um. Elliott trägt ein Trikot des NBA-Klubs Los Angeles Lakers mit der Nummer 23 von Superstar LeBron James. 

Elliott ist Wiederholungstäter. Wegen häuslicher Gewalt war der Cowboys-Profi in der NFL-Saison 2017/18 für sechs Spiele aus dem Verkehr gezogen worden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige