Anzeige

Max Kruse hatte offenbar Liverpool-Angebot vorliegen

02.07.2019 09:03
Max Kruse hatte angeblich ein Angebot des FC Liverpool vorliegen
© Oliver Hardt, getty
Max Kruse hatte angeblich ein Angebot des FC Liverpool vorliegen

Seit Ende Juni steht fest, dass Max Kruse in der kommenden Saison in der Türkei für Fenerbahce auf Torejagd gehen wird. Doch offenbar hätte der Weg des ehemaligen Kapitäns von Werder Bremen auch beim FC Liverpool weitergehen können. 

Laut "RTL"-Journalist Thomas Wagner war der Champions-League-Sieger stark an den Diensten des 31-Jährigen interessiert. "Ich weiß, dass Liverpool ihm ein Angebot gemacht hat", berichtete Wagner in einem Interview mit der türkischen Zeitung "Aksam".

Zuerst habe er gedacht, dass ein Wechsel in die SüperLig unwahrscheinlich sei, führte der Journalist aus. "Aber nun hat er sich für Fenerbahce statt für Liverpool entschieden", so Wagner weiter: "Ich denke, er wird in der Türkei jede Menge Geld verdienen und im Mittelpunkt stehen."

Wagners Informationen decken sich in Teilen mit denen des "Liverpool Echo". Die englische Zeitung hatte Mitte Juni berichtet, dass sich die Reds um Kruse als Backup für ihr Sturmtrio um Sadio Mané, Roberto Firmino und Mohamed Salah bemüht haben. 

Allerdings soll Jürgen Klopp am Ende kein Freund der Idee gewesen sein. Der Teammanager wollte langfristig lieber auf einen jungen, aufstrebenden Stürmer als Ergänzung setzen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige