Anzeige

FC Augsburg ruft angeblich 15 Millionen Euro auf

Scheitert der Gregoritsch-Wechsel zu Werder an der Ablöse?

10.07.2019 10:11
Michael Gregoritsch steht bei Werder Bremen auf dem Zettel
© Alexander Hassenstein, getty
Michael Gregoritsch steht bei Werder Bremen auf dem Zettel

Schon seit einigen Wochen wird Michael Gregoritsch vom FC Augsburg mit einem Wechsel zu Werder Bremen in Verbindung gebracht. Doch ein Deal könnte womöglich an der hohen Ablösesumme für den Stürmer scheitern.

Wie die "Bild" berichtet, fordert Augsburg stolze 15 Millionen Euro für Gregoritsch. Eine Summe, die für Werder deutlich zu hoch sei.

An der Weser haben die Verantwortlichen "grundsätzlich hohe Wertschätzung für Michi", wie Trainer Florian Kohfeldt unlängst erklärte: "Aber er ist Spieler von Augsburg, deshalb kann ich im Moment dazu nicht mehr sagen."

Auch Gregoritsch selbst, der noch bis 2022 an den FCA gebunden ist, strebt einen Wechsel nach Bremen an. Dem Vernehmen nach würde er den Transfer als "nächsten Schritt" in seiner Karriere betrachten.


Mehr dazu: Medien: Gregoritsch will unbedingt zu Werder wechseln


Nach dem Abgang von Max Kruse und der Absage von Wunschkandidat Marko Grujic, der sich für einen Verbleib bei Hertha BSC entschieden hat, braucht Werder neue Lösungen. Laut Trainer Florian Kohfeldt herrscht allerdings auf keiner Position "brutaler Druck".

Auch Baumann sieht den Kader "sehr, sehr ordentlich aufgestellt". Zudem habe er "schon vor ein paar Wochen gesagt, dass ein Transfer in dieser Größenordnung für uns dieses Jahr komplett unrealistisch ist. Ich weiß nicht, warum diese ganzen Gerüchte jetzt aufkamen."

Gregoritsch wechselte 2017 vom Hamburger SV zum FCA und erzielte in seiner ersten Spielzeit für die Fuggerstädter beachtliche 13 Saisontreffer. Seine Ausbeute in der jüngsten Saison fiel mit sechs Treffern jedoch schwächer aus.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige