Anzeige

Tischtennis-Damen siegen bei Europaspielen

29.06.2019 15:02
Yang Han siegte mit der deutschen Damen-Auswahl
© Atsushi Tomura, getty
Yang Han siegte mit der deutschen Damen-Auswahl

Die deutschen Tischtennis-Frauen haben ihr Ziel erreicht und mit dem Team-Erfolg bei den Europaspielen in Minsk weitere Startplätze für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio geholt.

Die topgesetzte Mannschaft mit der Einzel-Zweiten Han Ying (Düsseldorf), Nina Mittelham (Berlin) und Ersatzspielerin Shan Xiaona (Berlin) gewann im Finale gegen Rumänien mit 3:0.

Dank der erfolgreichen Titelverteidigung qualifizierte sich Deutschland im Team für die Spiele in Japan und sicherte zudem einen weiteren Platz für das olympische Einzelturnier. Damit holten die Frauen das Maximum der in der weißrussischen Hauptstadt vergebenen Olympia-Startplätze heraus, Ying hatte durch ihre Leistung im Einzel bereits ein Ticket für Tokio gelöst.

Das deutsche Frauen-Team war ursprünglich mit Mixed-Siegerin Petrissa Solja (Langstadt) an den Start gegangen. Im Viertelfinale verletzte sich Solja jedoch am Oberarm und fiel aus. Für sie rückte Xiaona in die Mannschaft.

Das Männer-Team um Einzel-Sieger Timo Boll (Düsseldorf) möchte es am Abend (19 Uhr MESZ) den Frauen gleichtun und trifft auf Schweden. Neben Rekord-Europameister Boll sind Dimitrij Ovtcharov (Hameln) und Patrick Franziska (Saarbrücken) am Start.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige