Anzeige

Linksverteidiger war bereits beim BVB im Gespräch

Schalke, Gladbach und Eintracht buhlen um Cucurella

26.06.2019 19:14
Cucurella (l.) wird bei Gladbach, Schalke und Frankfurt gehandelt
© Juan Manuel Serrano Arce, getty
Cucurella (l.) wird bei Gladbach, Schalke und Frankfurt gehandelt

Im vergangenen Winter wurde Marc Cucurella mit einem Wechsel zum BVB in Verbindung gebracht. Nun sind es die Rivalen FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt, die Interesse am Spanier zeigen.

Das Bundesliga-Trio macht sich Hoffnungen auf einen Transfer des Linksverteidigers, schreibt "Mundo Deportivo". Die Chancen seien jedoch ungleich verteilt. Demnach befinden sich Gladbach und S04 in einer besseren Position als die SGE.

Cucurella wurde in der Jugendakademie des FC Barcelona ausgebildet, bekam bei den Profis der Katalanen jedoch nie einen Fuß auf den Boden. In der vergangenen Spielzeit wurde er daher an La-Liga-Konkurrent SD Eibar verliehen. 

Die Basken zogen nach einer starken Saison (31 Einsätze, 26 in der Startelf) die Kaufoption in Höhe von zwei Millionen Euro. Der FC Barcelona besitzt allerdings eine Rückkaufklausel, die bei vier Millionen Euro liegt. 

Denkbar sei gar dem Bericht zufolge, dass Barca nun Gebrauch der Klausel macht, nur um den 21-Jährigen direkt für eine höhere Summe verkaufen zu können. Im Raum stehen zehn bis zwölf Millionen Euro. 

Neben Gladbach, Schalke und Frankfurt sollen auch nicht namentlich genannte Verein aus Frankreich, Italien und Spanien Interesse zeigen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige