Anzeige

BVB verliert U19-Meister an Drittligist Würzburg

26.06.2019 16:37
Yassin Ibrahim kehrt dem BVB den Rücken
© Thomas Eisenhuth, getty
Yassin Ibrahim kehrt dem BVB den Rücken

Mit der U19 des BVB gewann Yassin Ibrahim in dieser Saison die deutsche Junioren-Meisterschaft. Langfristig bleibt der Flügelspieler jedoch nicht bei Borussia Dortmund. Der 19-Jährige wechselt in die 3. Liga.

Bei den Würzburger Kickers unterschrieb Ibrahim einen Einjahresvertrag mit Option auf eine zweite Saison. Der gebürtige Münsteraner wechselte als 13-Jähriger zu Borussia Dortmund und durchlief dort seither alle Jugend-Abteilungen. 

Der Rechtsfuß stand in der abgelaufenen U19-Saison in 25 Spielen in der Bundesliga West auf dem Rasen. Dabei erzielte er sieben Tore. "Yassin verfügt über starke Tempodribblings und sucht die Eins-gegen-Eins-Situationen. Er bringt eine gewisse Unbekümmertheit mit und kann nicht nur auf den Flügeln, sondern auch hinter der Spitze agieren", so Kickers-Cheftrainer Michael Schiele.

Der Rechtsaußen freue sich bei seiner ersten Station "im Herrenbereich" nun auf einen nächsten Entwicklungsschritt. Schon am Mittwochabend wird Ibrahim im Testspiel gegen den SSV Ulm im Kader der Würzburger stehen.

Nach Paul-Philipp Besong (1. FC Nürnberg), Robin Kehr (SpVgg Greuther Fürth), Enrique Pena (SV Sandhausen) und Tobias Mißner (SV Wehen Wiesbaden) ist der 19-Jährige bereits der fünfte U19-Meister, der dem BVB zur neuen Spielzeit den Rücken kehrt. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige