Anzeige

Hillsborough-Katastrophe: Neuer Prozess angeordnet

25.06.2019 13:36
Hillsborough-Katastrophe: Prozess gegen Einsatzleiter
© AFP/SID/PAUL ELLIS
Hillsborough-Katastrophe: Prozess gegen Einsatzleiter

Ein britisches Gericht hat die Wiederaufnahme des Prozesses gegen den Polizeibeamten, der die Sicherheit rund um die Hillsborough-Katastrophe verantwortet hatte, angeordnet. "Ich genehmige eine Wiederaufnahme des Verfahrens gegen den Angeklagten David Duckenfield", sagte Richter Peter Openshaw am Dienstag. Der Prozess soll am 7. Oktober am Preston Crown Court in der Nähe von Liverpool beginnen.

Duckenfield wird vorgeworfen, für 95 der insgesamt 96 Todesfälle verantwortlich zu sein. Das letzte Opfer starb mehr als ein Jahr nach der Katastrophe und kann rechtlich nicht mit dem Fall in Verbindung gebracht werden. Der mittlerweile 74-Jährige entging im April einer Strafe wegen fahrlässiger Tötung, nachdem ein Gericht nach einem zehnwöchigen Verfahren zu keinem Urteil gekommen war.

Vor dem Halbfinale im FA Cup am 15. April 1989 zwischen dem FC Liverpool und Nottingham Forest im nordenglischen Sheffield war es zu einem Gedränge und einer Massenpanik gekommen. Dabei wurden die Reds-Anhänger im Gästeblock zu Tode gequetscht. Die Polizei hatte ein Tor geöffnet, durch das etwa 2000 zusätzliche Fans auf die ohnehin überfüllte Liverpool-Tribüne strömten.

Es wurde bereits gerichtlich festgestellt, dass ein "Fehler in der polizeilichen Planung" - und eben nicht das Verhalten der Fans - die Ursache für die Tragödie gewesen war.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
FA Cup FA Cup
Anzeige
2. Runde
29.11.2019 20:55
30.11.2019 16:00
30.11.2019 18:30
01.12.2019 15:00
01.12.2019 16:00
02.12.2019 20:45
3. 2. Runde
10.12.2019 20:45
16.12.2019 20:30
17.12.2019 20:30
Anzeige