Anzeige

Youngster nach Hummels-Transfer im Abseits

Medien: Zagadou-Berater bereiten BVB-Abschied vor

26.06.2019 22:51
Dan-Axel Zagadou steht seit 2017 beim BVB unter Vertrag
© Alexander Hassenstein, getty
Dan-Axel Zagadou steht seit 2017 beim BVB unter Vertrag

Aus der erfolgreichen Rückholaktion von Mats Hummels zum BVB könnte allen voran Dan-Axel Zagadou als großer Verlierer hervorgehen. Der Franzose denkt nun offenbar konkret über einen Abschied von Borussia Dortmund nach.

Nachdem zuletzt "France Football" verkündete, der FC Arsenal habe den kantigen Defensivmann ins Visier genommen, geht "Bild" nun einen Schritt weiter. Die Berater des 20-Jährigen sind demnach bereits auf der Suche nach einem neuen Klub für den Verteidiger. Vordergründiges Ziel sei die englische Liga.

Zagadou kam in der abgelaufenen Bundesliga-Saison auf große Spielanteile und besitzt beim deutschen Vizemeister noch einen langfristigen Vertrag bis 2022.

Dennoch galt er bei den Schwarz-Gelben zuletzt nicht mehr als unumstritten. In der Rückrunde mehrten sich individuelle Fehler und spielerische Unsicherheiten im Abwehr- und Aufbauspiel. Im Saison-Endspurt erhielt so Allrounder Julian Weigl oftmals des Vortritt.

Für einen Zagadou-Verkauf spricht aus Dortmunder Sicht wohl auch die Ablösesumme, die generiert werden könnte. Laut "Bild" erwartet der BVB mindestens 30 Millionen Euro.

Schon Sokratis und Aubameyang wechselten zum FC Arsenal

Die BVB-Verantwortlichen bekräftigen in der Vergangenheit zwar immer wieder, auch künftig voll auf die Dienste des französischen U-Nationalspielers zu setzen. Gleiches gilt für Innenverteidiger Abdou Diallo, der dem Boulevardblatt zufolge ebenfalls über einen baldigen Abschied nachdenkt.

Dennoch scheint es zumindest nicht ausgeschlossen, dass der englische Top-Klub FC Arsenal bei ernsthaftem Interesse für Dan-Axel Zagadou ins Gespräch mit den Dortmundern kommen könnte. 

Die Gunners haben in den letzten Jahren schon einige Male Transfergeschäfte mit Borussia Dortmund abgewickelt. So kicken mittlerweile auch die Ex-BVB-Stars Pierre-Emerick Aubameyang und Sokratis Papastathopoulos für den Verein aus der englischen Hauptstadt.

Dan-Axel Zagadou hat in der abgelaufenen Spielzeit 23 Pflichtspiele für die Westfalen bestritten und dabei zwei Tore erzielt.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige