Anzeige

Wichtiger Sieg im Duell gegen Südafrika

Kodjia schießt Ivorer zum Sieg - Tunesien nur mit Remis

24.06.2019 21:02
Jonathan Kodjia erzielte das Goldene Tor gegen Südafrika
© Omar Zoheiry
Jonathan Kodjia erzielte das Goldene Tor gegen Südafrika

Die Fußball-Nationalmannschaft der Elfenbeinküste ist mit einem Sieg in den Afrika-Cup gestartet. Das Team mit dem Mainzer Jean-Philippe Gbamin setzte sich in Kairo knapp mit 1:0 (0:0) gegen Südafrika durch.

Den einzigen Treffer der Partie erzielte Jonathan Kodjia vom Premier-League-Aufsteiger Aston Villa in der 65. Minute. Gbamin saß nur auf der Bank.

Damit hat die Mannschaft von Trainer Ibrahim Kamara in der Gruppe D ebenso drei Punkte auf dem Konto wie Turnier-Mitfavorit Marokko. Der WM-Teilnehmer aus Nordafrika hatte am Sonntag erst nach einem späten Eigentor 1:0 (0:0) gegen Namibia gewonnen.

Tunesien musste sich in der Gruppe E hingegen mit einem 1:1 (1:0) gegen Angola begnügen.

Nach dem Führungstor von Youssef Msakni (34., Foulelfmeter) kassierte der Afrikameister von 2004, bei dem der Paderborner Mohamed Dräger und der Leverkusener Marc Lamti nicht zum Einsatz kamen, noch den Ausgleich durch Djalma (73.).

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige