Anzeige

Innenverteidiger vor Abschied aus Stuttgart

FC Bayern plant Kabak-Treffen - Trio auf VfB-Wunschliste

24.06.2019 09:22
Ozan Kabak wird wohl nicht beim VfB Stuttgart bleiben
© Daniel Kopatsch, getty
Ozan Kabak wird wohl nicht beim VfB Stuttgart bleiben

Seit einigen Wochen bastelt der VfB Stuttgart fleißig am Kader für die kommende Zweitligasaison. Von Ozan Kabak hängt dabei einiges ab. Der Innenverteidiger wird die Schwaben für 15 Millionen Euro verlassen. Insbesondere der FC Bayern München bringt sich als Abnehmer in Stellung.

Laut "kicker" könnte sich der FC Bayern im Poker um Ozan Kabak wohl doch den Zuschlag sichern. Obwohl mit dem FC Schalke 04, Manchester United, AS Monaco, West Ham United und dem AC Milan zahlreiche andere Klubs bereits ihr Interesse angemeldet haben, plant der Rekordmeister noch in dieser Woche ein Treffen mit dem Kabak-Lager, schreibt das Blatt. Auch die "Sport Bild" bestätigt, dass Kabak in der Chefetage des Rekordmeisters ein Thema ist.

"Sky" hatte zuvor berichtet, die Münchner wollen einen Transfer des Innenverteidigers nicht forcieren. Mit dem Wechsel von Mats Hummels zum BVB und dem geplanten bzw. erhofften Abgang von Jérôme Boateng könnte sich dies allerdings geändert haben.

Dank einer festgeschriebenen Ablösesumme kann Kabak den VfB für "nur" 15 Millionen Euro verlassen. Sein Wechsel sei von den Verantwortlichen der Schwaben fest eingeplant, heißt es. Derzeit führen die Vertreter des 19-Jährigen mit diversen Klubs Gespräche.

Trio auf der Wunschliste des VfB Stuttgart

Solange die 15 Millionen Euro aus dem nahenden Kabak-Deal nicht auf dem Konto des VfB eingegangen sind, solange stehen auch mögliche Neuzugänge in der Warteschleife. Um drei Spieler buhlen die Schwaben laut "kicker" besonders intensiv.

Schon in den kommenden Tagen soll das 21-jährige Torwart-Talent Gregor Kobel von der TSG Hoffenheim verpflichtet werden. Im Gespräch soll ein Leihgeschäft inklusive einer Kaufoption sein.


Mehr dazu: VfB Stuttgart verpflichtet Nachfolger für Keeper Zieler


Dazu stehen offenbar auch Mittelfeldspieler Marvin Mehlem (SV Darmstadt) und Stürmer Sasa Kalajdzic (FC Admira Wacker) auf der Wunschliste des VfB. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige