Anzeige

Klublegende will nicht weiter MSV-Vizepräsident sein

23.06.2019 19:47
Dietz ist nicht weiter Vizepräsident des MSV Duisburg
© FIRO/FIRO/SID/
Dietz ist nicht weiter Vizepräsident des MSV Duisburg

Der frühere Fußball-Europameister Bernard Dietz ist beim Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg von seinem Amt als Vizepräsident zurückgetreten.

"Natürlich spielen nach meinen Herz-Operationen und einer Augen-OP auch gesundheitliche Gründe eine Rolle. Doch ich war in den letzten Monaten auch nicht immer mit den Entscheidungen des Vereins einverstanden", sagte der MSV-Rekordspieler (442 Einsätze) der "Bild".

Dietz gehörte dem Vorstand der Duisburger seit sechs Jahren an. Zuvor hatte der Europameister von 1980 den Klub mehrfach auch als Trainer betreut. Im Herbst 2018 hatte Dietz einen Herzinfarkt erlitten.

"Wir bedauern seine Entscheidung außerordentlich und haben auch versucht, ihn umzustimmen, müssen seinen Entschluss aber schweren Herzens akzeptieren", sagte Vorstandschef Ingo Wald.

Ein Nachfolger für die Klublegende ist noch nicht gefunden. "Wir führen bereits erste Gespräche, wollen auch weiterhin Duisburger Fußballkompetenz in den Gremien dabei haben", sagte Wald.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
3. Liga 3. Liga
Anzeige
Anzeige