Anzeige

Europaspiele: Eröffnung ohne Spitzenpolitiker aus der EU

20.06.2019 15:21
Die European Games in Minsk sehen sich großer Kritik ausgesetzt
© dpa
Die European Games in Minsk sehen sich großer Kritik ausgesetzt

Führende Politiker aus Nachfolgestaaten von ehemaligen Sowjetrepubliken stehen auf der Gästeliste der Eröffnungsfeier für die 2. Europaspiele in Minsk ganz oben, Staats- oder Regierungschefs aus EU-Staaten haben die Veranstalter hingegen nicht angekündigt.

Neben dem russischen Ministerpräsidenten Dmitri Medwedew haben sich für die Feier am heutigen Freitag im Dinamo-Stadion laut einer Mitteilung des Organisationskomitees unter anderen die Staatsoberhäupter Ilcham Alijew, Salome Surabischwili (Georgien) und Igor Dodan (Moldau) sowie die Präsidenten Alexander Vucic (Serbien) und Milorad Dodik (Bosnien-Herzegowina) angesagt.

Weißrussland ist als Gastgeber der Spiele umstritten, weil das Land von Alexander Lukaschenko autokratisch geführt wird und als letzter europäischer Staat die Todesstrafe vollstreckt. Die Wettbewerbe in 15 Sportarten mit 4000 Teilnehmern dauern bis Sonntag, 30. Juni. Deutschland ist mit 149 Athleten am Start.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige