Anzeige

BVB-Star könnte Dortmund noch im Sommer verlassen

Bericht: Nächster spanischer Top-Klub an Guerreiro dran

20.06.2019 11:46
Raphael Guerreiro wird erneut mit einem Abschied vom BVB in Verbindung gebracht
© Lars Baron, getty
Raphael Guerreiro wird erneut mit einem Abschied vom BVB in Verbindung gebracht

Raphael Guerreiro wird immer häufiger mit einem Abgang von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Jetzt soll sich ein weiterer Klub aus der spanischen Primera División in Stellung bringen. 

Nachdem bereits vor einigen Tagen bekannt wurde, dass sich der FC Barcelona ernsthaft mit dem portugiesischen Nationalspieler beschäftigt, soll nun ein weiteres La-Liga-Team am 25-Jährigen dran sein.

Wie die spanische Sportzeitung "Estadio Deportivo" berichtet, denkt der FC Sevilla über eine Verpflichtung des etatmäßigen Linksverteidigers nach.

Dem Bericht zufolge sucht der Tabellensechste der abgelaufenen Spielzeit eine neue, qualitativ hochwertige Alternative zu Stammspieler Sergio Escudero, der einst für den FC Schalke 04 auf dem Platz stand.


Mehr dazu: Barca macht Ernst bei Guerreiro - Alaba erste Wahl?


Raphael Guerreiro zeigte auf der linken defensiven Außenbahn und im linken Mittelfeld der Dortmunder phasenweise starke Leistungen, sorgte bei seinem Cheftrainer Lucien Favre aber auch immer wieder für Zweifel und Unzufriedenheit. Der Europameister von 2016 ruft sein Top-Niveau nicht so regelmäßig ab, wie es der BVB-Coach von ihm erwartet. 

Bei Barca lediglich Backup für Jordi Alba

Einen dauerhaften Stammplatz hat sich Guerreiro bei den Dortmundern daher nicht gesichert, stand in weniger als der Hälfte der BVB-Pflichtspiele in der Anfangsformation.

Für den Linksfuß selbst ist ein Weggang von der Borussia daher nicht ausgeschlossen, sollte die sportliche Perspektive bei einem möglichen neuen Arbeitgeber stimmen.

Wäre er beim FC Barcelona doch nur als Backup für Spaniens Nationalspieler Jordi Alba eingeplant, dürfte er es beim FC Sevilla zur Stammkraft schaffen. In Dortmund müsste sich Guerreiro vor allem mit Neuzugang Nico Schulz messen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige