Anzeige

Ex-Weltmeister erkennt Vorteile auf den Außenbahnen

Kohler sieht Chancen für den BVB im nächsten Meisterkampf

20.06.2019 10:41
Jürgen Kohler bewertete die Kader des FC Bayern und des BVB
© Christof Koepsel, getty
Jürgen Kohler bewertete die Kader des FC Bayern und des BVB

Jürgen Kohler zählt zu den Profis, die in ihrer Laufbahn sowohl für den deutschen Branchenprimus FC Bayern München als auch für den Dauerrivalen Borussia Dortmund spielten. Immer wieder wird seine Meinung daher geschätzt, wenn es um die Beurteilung der Leistungsstärke beider Teams geht.

Mit Blick auf die bisherigen Transferaktivitäten der Bayern und des BVB sowie die Leistungsentwicklung der gesetzten Spieler sieht der Weltmeister von 1990 noch leichte Vorteile auf Seiten der Münchner: "Wenn ich beide Kader gegenüberstelle, hat der des FC Bayern etwas mehr Qualität", stellte Kohler im "kicker" fest.

Allerdings sieht er den BVB, mit dem er 1997 den Gewinn der Champions League feierte, in einem Mannschaftsteil bereits im Vorteil gegenüber dem deutschen Rekordmeister: "Auf den Außenpositionen ist die Borussia besser besetzt und kann speziell mit Jadon Sancho und Thorgan Hazard oder auch Marco Reus, sollte ihn Lucien Favre mal dort einsetzen, eine brutale Qualität vorweisen. Vor dem Hintergrund meist tief stehender Gegner braucht Bayern auf jeden Fall noch einen überragenden Flügelspieler, Leroy Sané oder jemanden anders."

Die neu etablierte Flügelzange der Münchner mit Kingsley Coman und Serge Gnabry sei zwar hoch veranlagt, habe aber "noch nicht das Format von Arjen Robben und Franck Ribéry". Kohler empfiehlt dem alten und neuen Meister außerdem dringend, noch einen Backup für Stürmerstar Robert Lewandowski zu verpflichten.

Besonders positiv hob Kohler, der insgesamt sieben Jahre für die Schwarz-Gelben unter Vertrag stand, die neue Angriffslust des BVB hervor: "Die Bayern herauszufordern und Platz 1 anzupeilen, muss der Anspruch von Borussia Dortmund sein. Mir gefällt diese offensive Herangehensweise, Spannung und Ausgeglichenheit beleben die Liga. Die Borussia hat das Potenzial, in die Phalanx der Bayern einzudringen."


Mehr dazu: Hummels-Rückkehr zum BVB fix - Watzke mit Kampfansage


Nach derzeitigem Stand der Dinge sieht der einstige Manndecker die Bayern zwar noch "leicht vorn", er erwarte dennoch ein erneut spannendes Duell in der bevorstehenden Bundesliga-Saison 2019/2020. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige