Anzeige

Frankreich-Juwel will nach Gladbach wechseln

19.06.2019 13:59
Alexis Claude-Maurice (l.) spielt beim FC Lorient
© sid
Alexis Claude-Maurice (l.) spielt beim FC Lorient

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach zeigt offenbar Interesse am Franzosen Alexis Claude-Maurice. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler vom französischen Zweitligisten FC Lorient wurde in dieser Saison in die Elf des Jahres der 2. Liga gewählt. 

"Ich möchte nach Mönchengladbach wechseln", sagte der Profi der "L'Equipe", "das ist ein Verein, der auf die Jugend baut, der gute Strukturen hat und der in der Europa League spielt." Claude-Maurice steht noch bis 2022 unter Vertrag, hat aber eine Ausstiegsklausel, weil die Bretonen nicht in die Ligue 1 aufgestiegen sind.

Das Problem: Der Verein will Kasse machen und drängt den Spieler dazu, zu West Ham United nach England zu wechseln. Die Engländer haben 15 Millionen Euro Ablöse geboten. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl soll angeblich nur bereit sein, acht Millionen locker zu machen. 

Schon im April hatte die "L'Equipe" von dem Gladbacher Interesse an Claude-Maurice berichtet. Auch die französischen Klubs OSC Lille und AS Monaco sollen bereits Kontakt zum Youngster aufgenommen haben. 

In der Jugend stürmte Claude-Maurice einst an der Seite von Superstar Kylian Mbappé. Beide durchliefen die INF Clairefontaine, eine der renommiertesten Fußball-Akademien Frankreichs.

Dabei wiesen die Angreifer durchaus Parallelen auf. "Ich vergleiche die beiden nicht allzu gerne, aber sie besaßen eine gewisse Leichtigkeit in ihrem Spiel", wird der technische Leiter der Akademie Jean-Claude Lafargue in der französischen Sportzeitung zitiert. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige