Anzeige

Noch-Bayern-Star dominiert die "kicker"-Rangliste

Hummels zum besten Innenverteidiger der Bundesliga gekürt

16.06.2019 19:43
Mats Hummels vom FC Bayern ist laut kicker bester Innenverteidiger der Bundesliga
© Alexander Hassenstein, getty
Mats Hummels vom FC Bayern ist laut "kicker" bester Innenverteidiger der Bundesliga

Mit Mats Hummels, der angeblich kurz vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund steht, würde der FC Bayern München den besten Innenverteidiger der Bundesliga im letzten Halbjahr verlieren - zumindest, wenn es nach dem "kicker" geht.

Das Fachmagazin wählte Hummels in der entsprechenden Kategorie seiner traditionsreichen "Rangliste des deutschen Fußballs" auf Platz eins der "Internationalen Klasse" - vor Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) und Willi Orban (RB Leipzig). Das Ranking bezieht sich ausschließlich auf die abgelaufene Rückrunde.

Der "kicker" würdigt damit Hummels' wettbewerbsübergreifend starken Leistungen in den vergangenen Monaten, insbesondere im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Liverpool (0:0) sowie beim Liga-Spitzenspiel gegen den BVB (5:0).

In der Hinrunde war Hummels aufgrund seiner zu stark schwankenden Leistungen in der Rangliste noch auf Rang sechs geführt worden. Doch der 30-Jährige habe sich nach der Winterpause "deutlich" stabilisiert und eine "eindrucksvolle Antwort" gegeben, wie es in der Begründung für seine aktuelle Platzierung heißt.

In der Kategorie "defensive Außenbahn" dominiert Hummels' Noch-Teamkollege Joshua Kimmich vor Filip Kostic (Eintracht Frankfurt) und David Alaba, einem weiteren Star des deutschen Rekordmeisters.

Bester Torwart war laut "kicker" Peter Gulacsi (RB Leipzig). BVB-Schlussmann Roman Bürki, im Winter noch Spitzenreiter, rutschte auf Platz fünf ab. Manuel Neuer führt das Fachmagazin nur im "weiteren Kreis" auf dem siebten Rang.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige