Anzeige
powered by Alles zur Formel 1: News, Ergebnisse, Formel 1 Liveticker und mehr zur F1

Red Bull fährt (noch) nicht ganz vorne mit

Verstappen: "Wissen, dass wir uns verbessern müssen"

16.06.2019 16:40
Fehlt Max Verstappen und Red Bull wirklich nicht viel, um ganz vorne mitzukämpfen?
© Mark Thompson, getty
Fehlt Max Verstappen und Red Bull wirklich nicht viel, um ganz vorne mitzukämpfen?

Eigentlich fährt Max Verstappen eine gute Saison. Der Niederländer beendete die ersten sieben Saisonrennen allesamt in den Top 5 und schaffte es zweimal auf das Podium.

Um ganz vorne mitzukämpfen, reicht es mit dem aktuellen Red-Bull-Honda-Paket allerdings nicht. Doch Verstappen ist optimistisch, dass es keine großen Fortschritte braucht, um das zu ändern.

"Natürlich wissen wir alle, dass wir uns verbessern müssen. Aber ich glaube an unser Projekt mit Honda", stellt er klar und erklärt: "Wir arbeiten hart, um unsere Performance zu verbessern. In den nächsten Rennen werden wir dann sehen, wo wir stehen."

Der Honda-Motor ist aktuell noch nicht auf Augenhöhe mit den Antrieben von Mercedes und Ferrari. Und auch beim Chassis ist der RB15 noch nicht auf dem Niveau, das Red Bull gerne hätte.

Doch Verstappen gibt sich zuversichtlich und erklärt: "Wenn es ein bisschen mehr Leistung und eine etwas bessere Balance des Autos gibt, dann sieht plötzlich alles ganz anders aus." Verstappens beste Saisonplatzierungen sind zwei drei Plätze in Australien und Spanien.

Den wohl besten Auftritt lieferte er aber in Monaco ab, als er bis zum Rennende mit Lewis Hamilton um den Sieg kämpfen konnte. Auf dem engen Straßenkurs kam er aber nicht am Silberpfeil vorbei.

Zuletzt in Kanada hatte Red Bull dafür umso größere Schwierigkeiten. Dort wurde Verstappen Fünfter und verpasste damit zum ersten Mal in dieser Saison die Top 4.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2019

Australien
Australien GP
17.03.
Bahrain
Bahrain GP
31.03.
China
China GP
14.04.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
28.04.
Spanien
Spanien GP
12.05.
Monaco
Monaco GP
26.05.
Kanada
Kanada GP
09.06.
Frankreich
Frankreich GP
23.06.
Österreich
Österreich GP
30.06.
Großbritannien
Großbritannien GP
14.07.
Deutschland
Deutschland GP
28.07.
Ungarn
Ungarn GP
04.08.
Belgien
Belgien GP
01.09.
Italien
Italien GP
08.09.
Singapur
Singapur GP
22.09.
Russland
Russland GP
29.09.
Japan
Japan GP
13.10.
Mexiko
Mexiko GP
27.10.
USA
USA GP
03.11.
Brasilien
Brasilien GP
17.11.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
01.12.
Anzeige
Anzeige