Anzeige

Harnik zum HSV? Werder denkt offenbar nicht an Verkauf

15.06.2019 14:18
Martin Harnik soll auf dem Zettel des HSV stehen
© Stuart Franklin, getty
Martin Harnik soll auf dem Zettel des HSV stehen

Zweitligist Hamburger SV will in der kommenden Saison unter Neu-Trainer Dieter Hecking endgültig wieder den Weg in die Bundesliga finden. Beim Unterfangen Aufstieg soll dem HSV laut "Bild" dabei ausgerechnet ein Routinier von Rivale Werder Bremen helfen: Martin Harnik. An dem Gerücht ist allerdings nichts dran, so neueste Meldungen.

Wie "DeichStube" erfahren haben will, ist ein Wechsel von Martin Harnik zum Hamburger SV kein Thema. Ein Transfer sei nicht angedacht. So dürfte der 32-Jährige auch in der nächsten Spielzeit in Bremen auflaufen.

Harnik, der in Hamburg geboren ist, hat beim SV Werder noch einen Vertrag bis 2021. Werder-Trainer Florian Kohfeldt hatte Ende Mai öffentlich bekräftigt, "zunächst" mit dem 68-fachen österreichischen Nationalspieler zu planen.

Da der Angreifer in der vergangenen Saison bei den Grün-Weißen allerdings meist nur Reservist war (18 Liga-Spiele, zehn Startelf-Einsätze, vier Tore), hätte ein Wechsel zum ungeliebten Nachbarn wohl durchaus Sinn gemacht.

"Bild" hatte berichtet, Harnik stehe gar ganz oben auf der Wunschliste der Rothosen. Schon der mittlerweile entlassene Sportvorstand Ralf Becker hatte demnach Gespräche mit Harnik und dessen Berater geführt. Selbst am Tag seines Ausscheidens Ende Mai soll Becker Kontakt aufgenommen haben.

Dessen Nachfolger beim Nordklub, Jonas Boldt, sowie Trainer Dieter Hecking sind dem Bericht zufolge ebenfalls daran interessiert, den Wechsel im Sommer über die Bühne zu bringen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige