Anzeige

Rollentausch bei den Carolina Panthers

Dortmund-Keeper Bürki überzeugt beim NFL-Training

14.06.2019 18:22
Roman Bürki vom BVB versuchte sich als NFL-Profi
© Maja Hitij, getty
Roman Bürki vom BVB versuchte sich als NFL-Profi

Manche Bundesliga-Profis verbringen ihren Sommer-Urlaub am Strand, Roman Bürki von Borussia Dortmund verbringt seinen lieber auf dem Trainingsplatz. Der BVB-Keeper tauschte gar die Sportart.

Der Schweizer war im Rahmen seiner Reise in den USA beim NFL-Klub Carolina Panthers zu Besuch. Dort traf er unter anderem Carolinas Punter Michael Palardy und Kicker Graham Gano.

Nachdem Bürki lernte, wie man mit dem Football umgeht, war es an Palardy und Gano, den Fußball besser kennenzulernen. "Ich muss ehrlich sein. Ich habe noch nie so harte Schüsse wie die von den beiden Jungs hier halten müssen", so der Dortmunder Schlussmann in dem Video, das die Panthers kurz darauf veröffentlichten.

Bürki zeigte sich bei seinem Besuch überaus beeindruckt von den Trainingsmöglichkeiten in der NFL: "Es ist unglaublich, die Jungs hier trainieren zu sehen."

Der 28-Jährige machte derweil in der fremden Sportart ebenfalls eine gute Figur. Beim Kick verwandelte er ein Field Goal aus rund 36 Metern. Beim Punten - der Ball wird aus der Hand möglichst nah in die gegnerische Endzone geschossen - überbrückte er gar 60 Meter. Per Handschlag wurde Bürki daraufhin prompt spaßeshalber als neuer Punter verpflichtet.

Roman Bürki wird wenige Wochen nach seinem Urlaub erneut in die USA zurückkehren. Der Vizemeister weilt vom 15. bis 21. Juli in den Vereinigten Staaten.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige