Anzeige

Lob für aktuelle Transfer-Politik des BVB

Marco Reus hofft auf weitere Neuzugänge

14.06.2019 16:15
Marco Reus will mit dem BVB wieder oben angreifen
© Lars Baron, getty
Marco Reus will mit dem BVB wieder oben angreifen

Drei vielversprechende Neuzugänge für die kommende Saison hat Borussia Dortmund bereits präsentiert. Im Titelkampf gegen den FC Bayern müsste der BVB allerdings noch weitere Spieler unter Vertrag nehmen, meint Kapitän Marco Reus.

"Unsere Einkäufe sind momentan sehr gut", lobte der Routinier gegenüber "Bild", machte dann jedoch auch klar: "Aber wir müssen da noch mal gucken, was da noch kommt und was da noch machbar ist."

Bislang hat der BVB rund 100 Millionen Euro für vier Neuzugänge in die Hand genommen, nimmt man die an den FC Barcelona fällige Kaufoption für Stürmer Paco Alcácer hinzu. Julian Brandt (25 Millionen Euro) kommt von Bayer Leverkusen, Nico Schulz (25,5 Mio. Euro) von der TSG Hoffenheim und Thorgan Hazard (25,5 Mio. Euro) von Borussia Mönchengladbach.

Mit dem neuen Personal will der Vizemeister auch in der kommenden Saison konkurrenzfähig sein, um Double-Sieger Bayern München erneut Paroli bieten zu können.

Der Rekordmeister gab bislang übrigens noch mehr Geld für seine Neuzugänge Lucas Hernández (Atlético Madrid, 80 Millionen Euro), Benjamin Pavard (VfB Stuttgart, 35 Mio. Euro) und Fiete Arp (HSV, 3 Mio. Euro) aus.

BVB-Kapitän Reus freut sich auf den Urlaub

Marco Reus, der zuletzt mit der deutschen Nationalmannschaft zwei Siege in der EM-Qualifikation einfuhr und selbst mit starken Leistungen für Furore sorgte, denkt nach der langen Saison vorerst jedoch nur noch an den Urlaub. "Ich freue mich jetzt, ein paar Wochen runterzukommen – dann beginnt es wieder von vorne!"


Mehr dazu: Taktische Planspiele: So läuft der "neue" BVB auf"


Dem Vernehmen nach denken die Macher des BVB über die Verpflichtung eines erfahrenen Verteidigers nach. Zuletzt wurden mit dem beim FC Bayern vor dem Aus stehenden Jérôme Boateng und dem französischen Nationalspieler Laurent Koscielny zwei namhafte Abwehrspieler mit dem Revierklub in Verbindung gebracht.

Ebenfalls gesucht wird offenbar ein weiterer Stoß-Stürmer, der Paco Alcácer und Mario Götze Konkurrenz machen könnte. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige