Anzeige

Deutsches Ex-Weltmeister-Trio will sich zurückboxen

14.06.2019 11:30
Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer (r.) will wieder einen internationalen Titel
© Daniel Bockwoldt
Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer (r.) will wieder einen internationalen Titel

Jürgen Brähmer nimmt wieder Anlauf auf einen internationalen Box-Titel. Der 40 Jahre alte frühere Weltmeister trifft in einem Aufbaukampf am Samstagabend (22:35 Uhr) in der Schweriner Sport- und Kongresshalle auf Erdogan Kadrija aus Hamburg.

"Ich fühle mich sehr gut und habe beste Werte. Ich hoffe, dass noch ein paar spannende Kämpfe vor mir liegen", sagte Brähmer vor seinem ersten Kampf in diesem Jahr.

Zuletzt bezwang Brähmer, der in Schwerin ein eigenes Gym betreibt, im Dezember 2018 in Hamburg den Argentinier Pablo Nievas vorzeitig. In der Kampfbilanz des Supermittelgewichtlers stehen 50 Siege und drei Niederlagen.

In Jack Culcay und Tyron Zeuge steigen zwei weitere frühere Weltmeister in den Ring. Superweltergewichtler Culcay kämpft in seinem ersten Auftritt nach einem verlorenen WM-Ausscheid gegen den Italiener Stefano Castellucci. Supermittelgewichtler Zeuge, der seit kurzem nicht mehr von Brähmer als Trainer betreut wird, hat in einem Kampf um die EU-Meisterschaft den Spanier Adan Silvera zum Gegner.

Der olympische Bronzemedaillengewinner Artem Harutyunyan ist der Hauptkämpfer bei der Wiederbelebung des Hamburger Universum-Stalls. Die Rechte am Namen des einst größten Boxstalls Europas hat der Hamburger Manager Ismail Özen erworben. Die erste Veranstaltung findet in Özens Gym gleichfalls am Samstag vor 500 Zuschauern statt. Harutyunyan kämpft im Superleichtgewicht gegen den Argentinier Hugo Alfredo Santillan.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige