Anzeige

Nach Mendy-Transfer

303 Millionen Euro! Real bricht eigenen Ausgaben-Rekord

13.06.2019 11:57
Ferland Mendy (r.) wechselt für 48 Millionen Euro zu den Königlichen
© Uncredited
Ferland Mendy (r.) wechselt für 48 Millionen Euro zu den Königlichen

Nach fünf Jahren ohne spektakuläre Verpflichtungen greift Real Madrid zur Verstärkung des Teams so tief in die Klub-Kasse wie nie zuvor.

Der spanische Fußball-Rekordmeister habe mit der Verpflichtung des Franzosen Ferland Mendy den eigenen Ausgabenrekord aus dem Jahr 2009 gebrochen, berichteten die Madrider Sportzeitung "Marca" und andere Medien. Die Königlichen hätten bereits 303 Millionen Euro ausgegeben, 49 Millionen Euro mehr als im bisherigen Rekordjahr 2009.

Real habe für Eden Hazard (bisher FC Chelsea) mindestens 100 Millionen, für den Ex-Frankfurter Luka Jovic 60 Millionen, für den brasilianischen Defensivmann Éder Militão (FC Porto) 50 Millionen, für Mendy 48 Millionen und für den Brasilianer Rodrygo (FC Santos) 45 Millionen Euro ausgegeben, hieß es.

Über die Ablösemodalitäten machte Real in keinem der Fälle Angaben. Die Zahlen basieren aber auf Berichten spanischer Medien, die sehr gute Verbindungen zum Klub pflegen. Die Jagd nach Verstärkungen ist bei Real nicht beendet. Der Klub wolle unter anderem den Franzosen Paul Pogba von Manchester United holen, heißt es.

Keine großen Namen seit Kroos und James

2009 hatten die Madrilenen unter anderem Cristiano Ronaldo für 96 Millionen, den Brasilianer Kaká für 65 Millionen sowie den bei Real noch aktiven Franzosen Karim Benzema für 35 Millionen Euro gekauft.

Große Namen holte Klubboss Florentino Pérez zuletzt im Sommer 2014: Nationalspieler Toni Kroos und den Kolumbianer James Rodríguez.

Die Verpflichtung von Mendy wurde am Mittwochabend bekanntgegeben. Der französische Verteidiger wechselt von Olympique Lyon nach Madrid und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
La Liga La Liga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC BarcelonaFC BarcelonaBarcelona38269390:365487
2Atlético MadridAtlético MadridAtlético382210655:292676
3Real MadridReal MadridReal Madrid382151263:461768
4Valencia CFValencia CFValencia381516751:351661
5Getafe CFGetafe CFGetafe381514948:351359
6Sevilla FCSevilla FCSevilla381781362:471559
7Espanyol BarcelonaEspanyol BarcelonaEspanyol3814111348:50-253
8Athletic BilbaoAthletic BilbaoAthletic3813141141:45-453
9Real Sociedad San SebastianReal Sociedad San SebastianS. Sebastian3813111445:46-150
10Betis SevillaBetis SevillaBetis Sevilla381481644:52-850
11CD AlavésCD AlavésAlavés3813111439:50-1150
12SD EibarSD EibarEibar3811141346:50-447
13CD LeganésCD LeganésLeganés3811121537:43-645
14Villarreal CFVillarreal CFVillarreal3810141449:52-344
15Levante UDLevante UDLevante3811111659:66-744
16Real ValladolidReal ValladolidValladolid3810111732:51-1941
17Celta VigoCelta VigoRC Celta3810111753:62-941
18Girona FCGirona FCGirona389101937:53-1637
19SD HuescaSD HuescaHuesca387121943:65-2233
20Rayo VallecanoRayo VallecanoRayo38882241:70-2932
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Abstieg
Anzeige