Anzeige

Neue Konkurrenz für Platzhirsch Wendt

Linksverteidiger gesucht: Gladbach nimmt Duo ins Visier

13.06.2019 10:32
Bernardo (l.) und Ramy Bensebaini sind Kandidaten in Gladbach
© unknown
Bernardo (l.) und Ramy Bensebaini sind Kandidaten in Gladbach

Seit acht Jahren ist Oscar Wendt auf der linken Abwehrseite von Borussia Mönchengladbach eine feste Größe. Doch der Schwede wird nicht jünger. Deshalb sondieren die Fohlen-Bosse bereits fleißig den Markt. Erste Namen machen nun die Runde.

So berichtet der "kicker" am Donnerstag über ein Interesse des Europa-League-Teilnehmers an Bernardo (Brighton & Hove Albion) und Ramy Bensebaini (Stade Rennes). Die beiden 24-Jährigen seien "mehrfach beobachtet" worden, heißt es.

Während der algerische Nationalspieler Bensebaini in der deutschen Bundesliga Neuland betreten würde, ist Bernardo ein alter Bekannter: Von 2016 bis 2018 schnürte der Brasilianer die Fußballschuhe 49 Mal für RB Leipzig.

Günstig wären die beiden Fohlen-Kandidaten nicht: Während bei Bernardo, in Brighton nur Ergänzungsspieler, der bis 2022 gültige Vertrag ein Hindernis darstellt, droht bei Bensebaini (Kontrakt endet 2020) ein Wettbieten mit Klubs wie Betis Sevilla und 1899 Hoffenheim.

Ursprünglich sollte der Däne Andreas Poulsen als Wendt-Nachfolger aufgebaut werden, der 19-Jährige fiel in seinem ersten Jahr am Niederrhein allerdings durch. Nun steht eine Leihe im Raum.

Platzhirsch Wendt steht vor seiner letzten Saison in Gladbach. Im nächsten Sommer möchte der 33 Jahre alte Routinier zurück in seine Heimat. Für die Borussia stand er 245 Mal auf dem Platz.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige