Anzeige

Auch ein Frankreich-Trio soll Interesse haben

Medien: Schalke verstärkt Bemühungen um PSG-Youngster

15.08.2019 08:38
Stanley N'Soki soll das Interesse von Schalke 04 geweckt haben
© Josef Bollwein - Sepa Media, getty
Stanley N'Soki soll das Interesse von Schalke 04 geweckt haben

Im Starensemble von Paris Saint-Germain brachte es Stanley N'Soki 2018/19 immerhin auf 15 Einsätze, die Zukunft des PSG-Eigengewächses könnte allerdings in der Bundesliga liegen. Angeblich baggert der FC Schalke 04 am 20-Jährigen.

Nach Informationen von "RMC Sport" buhlen die Knappen ebenso wie die französischen Vereine Olympique Marseille, OSC Lille und Girondins Bordeaux um den Linksverteidiger.

Die S04-Bosse schätzen den Junioren-Nationalspieler Frankreichs vor allem aufgrund seiner Vielseitigkeit, schließlich kann N'Soki auch in der Innenverteidigung sowie im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden.

Der Youngster verlängerte sein Arbeitspapier in Paris zwar erst im September 2018 bis 2021, hat aber wohl nur geringe Chancen, fester Bestandteil der ersten Elf von Trainer Thomas Tuchel zu werden.

Wie es heißt, könne sich N'Soki gut vorstellen, nach Deutschland zu gehen. Interessant: Unlängst wechselte der Franzose seinen Berater. Neuerdings wird er von der Agentur Rogon vertreten, deren Gründer Roger Wittmann unter anderem die Ex-Schalker Julian Draxler, Max Meyer und Thilo Kehrer unter seinen Fittichen hat ...

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige