Anzeige
Nächste Sendung auf NITRO und TVNOW

Mindestens zehn Millionen Euro Ablöse

Bericht: BVB jagt Mittelfeld-Juwel aus Nordmazedonien

12.06.2019 16:11
Eljif Elmas wird mit dem BVB in Verbindung gebracht
© Carlos Rodrigues, getty
Eljif Elmas wird mit dem BVB in Verbindung gebracht

Bei Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund sind die Weichen für die neue Saison mit den Verpflichtungen von Julian Brandt, Nico Schulz und Thorgan Hazard schon weitestgehend gestellt. Auf der Suche nach weiteren Verstärkungen ist beim BVB nun anscheinend ein junger Mittelfeldspieler in den Fokus gerückt.

Wie der italienische Journalist Gianluca Di Marzio berichtet, sind die Westfalen an einer Verpflichtung des nordmazedonischen Juwels Eljif Elmas von Fenerbahce Istanbul interessiert.

Der 19-Jährige ist in erster Linie ein Spieler für das zentrale Mittelfeld, kann jedoch auch offensiver agieren. Dem Bericht zufolge wäre für eine Verpflichtung eine Ablösesumme im Bereich von zehn bis 15 Millionen Euro notwendig.  

Bereits im vergangenen Herbst wurde der 19-Jährige mit der Borussia in Verbindung gebracht. Damals hieß es, der BVB beobachte den Youngster intensiv. 

Der deutsche Vizemeister ist jedoch nicht der einzige Verein, der sich für die Dienste des zwölfmaligen Nationalspielers interessiert. Neben den Dortmundern zeigen anscheinend auch Inter Mailand, SSC Neapel und Atlético Madrid Interesse.

In der Vergangenheit wurde zudem Manchester City mit Elmas in Verbindung gebracht.

Der Achter spielt seit 2017 für Fenerbahce und ist dort noch bis 2022 vertraglich gebunden. In dieser Spielzeit schaffte er in der SüperLig den Durchbruch und stand in 29 Partien für die Kanarienvögel auf dem Platz. Dabei gelangen ihm vier Tore. 

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

28. Spieltag

Spielplan
Tabelle

Torjäger 2020/2021

Anzeige