Anzeige

Interessent "tut das Maximum" für einen Deal

Nach Bayern-Gerüchten: Carrasco bestätigt "Angebot"

22.06.2019 14:55
Ist Yannick Carrasco ein Thema beim FC Bayern?
© Aitor Alcalde, getty
Ist Yannick Carrasco ein Thema beim FC Bayern?

Zwar genießt ein Transfer von Leroy Sané beim FC Bayern München absolute Priorität. Der deutsche Fußball-Rekordmeister sieht sich aber auch nach Alternativen um. Ein Kandidat rückt dabei nun wieder besonders in der Fokus.

Wie die "Bild" berichtet, könnte sich Yannick Carrasco womöglich schon bald dem amtierenden Doublesieger anschließen. Der Bayern-Flirt drängt bei seinem chinesischen Arbeitgeber Dalian Yifang aktuell mit aller Macht auf einen Wechsel nach Europa.

Der Klub habe den 25-Jährigen sogar suspendiert, da er sich auf dem Platz zuletzt zunehmend lustlos zeigte. Die Atmosphäre in der Mannschaft sei auf Grund seines Verhaltens "vergiftet", urteilt Mitspieler Ziqian Yu. 

Der WM-Teilnehmer von 2018 gibt derweil offen zu, dass Interesse aus Europa besteht: "Es liegt ein Angebot auf dem Tisch und die Verhandlungen mit meinem Berater verlaufen gut. Der Verein, der mich will, tut das Maximum, um mich zu holen. Sie akzeptieren die Grundbedingungen, die Dalian Yifang stellt."

Der Flügelstürmer spielt in den Überlegungen des FC Bayern angeblich schon länger eine Rolle. Im Februar 2018 war der 25-jährige Nationalspieler überraschend von Atlético Madrid zu Dalian Yifang ins Reich der Mitte gewechselt. Schon seit längerer Zeit wird der Belgier jedoch mit einer Rückkehr nach Europa in Verbindung gebracht.

FC Bayern zu riesigen Investitionen bereit?

Vor einigen Wochen berichtete die "Sport Bild", Carrasco befinde in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit dem FC Arsenal. Das halte die Bayern aber nicht davon ab, ihren Hut in den Ring zu werfen.

Der FC Bayern ist nach den Abgängen von Franck Ribéry und Arjen Robben weiterhin intensiv auf der Suche nach einer Verstärkung für die offensiven Außenbahnen.

Der "Sport Bild" zufolge sind die Münchner bereit, noch 85 Millionen Euro in ihren Kader zu investieren - signalisiert Sané Interesse an einem Wechsel in die bayerische Landeshauptstadt, womöglich sogar deutlich mehr.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige