Anzeige

Auslosung der ersten Runde im DFB-Pokal

BVB gegen Großkreutz, FC Bayern muss in den Osten

15.06.2019 18:45
DFB-Pokal: BVB trifft auf KFC Uerdingen, FC Bayern gegen Energie Cottbus
© Christof Koepsel, getty
DFB-Pokal: BVB trifft auf KFC Uerdingen, FC Bayern gegen Energie Cottbus

Borussia Dortmund trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals auf Drittligist KFC Uerdingen mit dem ehemaligen BVB-Profi Kevin Großkreutz. Titelverteidiger FC Bayern München tritt bei Regionalligist Energie Cottbus an. Das ergab die Auslosung durch Ex-Weltmeisterin Nia Künzer und Peter Frymuth, Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Die erste Runde wird zwischen dem 9. und 12. August ausgetragen. Cottbus, in der abgelaufenen Saison aus der 3. Liga abgestiegen, war im vergangenen Jahr in der ersten Runde im Elfmeterschießen am SC Freiburg gescheitert.

Ihr bestes Ergebnis im Pokal erreichten die Lausitzer 1997. Damals verlor Energie das Finale gegen den VfB Stuttgart.

Rheinlandligist FSV Salmrohr, als Sechstligist klassentiefster Klub im Topf, bekam Zweitligist Holstein Kiel zugelost. Salmrohr, das nur aufgrund der besseren Tordifferenz nicht in die 7. Liga abgestiegen war, hatte sich im Landespokalfinale gegen die TuS Koblenz durchgesetzt. Gefeierter Held im Elfmeterschießen war Nico Toppmöller, Neffe der Kaiserslautern-Legende Klaus Toppmöller.

"Wir sind zufrieden, wir hatten unser großes Highlight schon und nehmen jeden Gegner, wie er kommt", sagte Karl-Heinz Kieren, sportlicher Leiter von Salmrohr, in der "ARD".

Vizemeister Borussia Dortmund trifft auf Drittligist KFC Uerdingen, Pokalfinalist RB Leipzig muss gegen Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück ran. Bayer Leverkusen reist zu Regionalligist Alemannia Aachen, Jugendklub von Jungstar Kai Havertz.

Im Norden kommt es zum Duell zwischen Oberligist Atlas Delmenhorst und Werder Bremen, Traditionsklub 1. FC Kaiserslautern trifft im Rheinland-Pfalz-Derby auf den FSV Mainz 05.

Die Partien der ersten Runde des DFB-Pokals in der Übersicht (nach Ligen sortiert):

BUNDESLIGA - 2. BUNDESLIGA

SV Sandhausen - Borussia Mönchengladbach

Wehen Wiesbaden - 1. FC Köln

VfL Osnabrück - RB Leipzig

BUNDESLIGA - 3. LIGA

Würzburger Kickers - TSG Hoffenheim

1. FC Kaiserslautern - FSV Mainz 05

Hallescher FC - VfL Wolfsburg

KFC Uerdingen - Borussia Dortmund

Waldhhof Mannheim - Eintracht Frankfurt

1. FC Magdeburg - SC Freiburg

BUNDESLIGA - 4. LIGA (REGIONALLIGA)

VfB Germania Halberstadt (RL Nordost) - Union Berlin

SV Rödinghausen (RL West) - SC Paderborn

Alemannia Aachen (RL West) - Bayer Leverkusen

Energie Cottbus (RL Nordost) - Bayern München

SV Drochtersen/Assel (RL Nord) - Schalke 04

SC Verl (RL West) - FC Augsburg

VfB Eichstätt (RL Bayern) - Hertha BSC

BUNDESLIGA - 5. LIGA (OBERLIGA)

SV Atlas Delmenhorst (OL Niedersachsen) - Werder Bremen

FC 08 Villingen (OL Baden-Württemb.) - Fortuna Düsseldorf

BUNDESLIGA - 6. LIGA (VERBANDSLIGA)

2. BUNDESLIGA - 2. BUNDESLIGA

Karlsruher SC - Hannover 96

2. BUNDESLIGA - 3. LIGA

Chemnitzer FC - Hamburger SV

MSV Duisburg - SpVgg Greuther Fürth

Hansa Rostock - VfB Stuttgart

FC Ingolstadt - 1. FC Nürnberg

2. BUNDESLIGA - 4. LIGA (REGIONALLIGA)

1. FC Saarbrücken (RL Südwest) - Jahn Regensburg

Viktoria Berlin (RL Nordost) - Arminia Bielefeld

VfB Lübeck (RL Nord) - FC St. Pauli

Wacker Nordhausen (RL Nordost) - Erzgebirge Aue

SSV Ulm 1846 Fußball (RL Südwest) - 1. FC Heidenheim

2. BUNDESLIGA - 5. LIGA (OBERLIGA)

TuS Dassendorf (OL Hamburg) - Dynamo Dresden

KSV Baunatal (OL Hessen) - VfL Bochum

FC Oberneuland (OL Bremen) - Darmstadt 98

2. BUNDESLIGA - 6. LIGA (VERBANDSLIGA)

FSV Salmrohr (Rheinlandliga) - Holstein Kiel

Die 1. Hauptrunde findet vom 9. bis 12. August 2019 statt. Weitere Termine: 2. Hauptunde: 29. und 30. Oktober 2019, Achtelfinale: 4. und 5. Februar 2020, Viertelfinale: 3. und 4. März 2020, Halbfinale: 21. und 22. April 2020, Finale: 23. Mai 2020 in Berlin.

Der Live-Ticker zur Auslosung im DFB-Pokal zum Nachlesen:

+++ SSV Ulm 1846 - 1. FC Heidenheim +++

+++ 1. FC Magdeburg - SC Freiburg +++

+++ VfL Osnabrück - RB Leipzig +++

Der Meister der 3. Liga trifft im August auf den Finalisten des Vorjahres.

+++ FSV Wacker Nordhausen - Erzgebirge Aue +++

+++ VfB Eichstätt - Hertha BSC +++

+++ VfB Lübeck - FC St. Pauli +++

+++ SC Verl - FC Augsburg +++

+++ FC Ingolstadt 04 - 1. FC Nürnberg +++

+++ FC Viktoria 1889 Berlin - Arminia Bielefeld +++

+++ SV Drochtersen/Assel - FC Schalke 04 +++

Für den Amateur-Klub gibt es schon wieder ein tolles Los. Nachdem es im letzten Jahr gegen den FC Bayern ging, kommt in der nächsten Saison der FC Schalke.

+++ 1. FC Saarbrücken - Jahn Regensburg +++

+++  Hansa Rostock - VfB Stuttgart +++

+++ SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Köln +++

+++ FC Oberneuland - SV Darmstadt 98 +++

+++ MSV Duisburg - SpVgg Greuther Fürth +++

+++ Karlsruher SC - Hannover 96 +++

+++ FC Energie Cottbus - FC Bayern München +++

Damit ist auch der FC Bayern gezogen. Der Rekordmeister duelliert sich in der ersten Runde mit Energie Cottbus. 

+++ KSV Baunatal - VfL Bochum +++

+++ FC 08 Villingen - Fortuna Düsseldorf +++

+++ TuS Dassendorf - Dynamo Dresden +++

+++ Alemannia Aachen - Bayer 04 Leverkusen +++

Für Leverkusen wird die Reise nicht allzu weit. Die Werkself muss ins nahe gelegenen Aachen.

+++ Waldhof Mannheim - Eintracht Frankfurt +++

+++ Chemnitzer FC - Hamburger SV +++

+++ SV Sandhausen - Borussia Mönchengladbach +++

Gleich im Anschluss bekommt Gladbach sein Los. Für die Borussia geht es nach Sandhausen.

+++ KFC Uerdingen 05 - Borussia Dortmund +++

Damit ist der erste große Namen gezogen. Der BVB muss zum KFC Uerdingen.

+++ SV Atlas Delmenhorst - Werder Bremen +++

+++ Hallescher FC - VfL Wolfsburg +++

+++ SV Rödinghausen - SC Paderborn +++

+++ 1. FC Kaiserslautern - 1. FSV Mainz +++

+++ VfB Germania Halberstadt - Union Berlin +++

+++ FSV Salmrohr - Holstein Kiel +++

Es gibt nicht das gewünschte Top-Los für den Sechstligisten. 

+++ Würzburger Kickers - TSG Hoffenheim +++

+++ Los geht's! Das warten hat ein Ende +++

Jetzt geht die eigentliche Ziehung los. Nia Künzer rührt erstmals im Topf und wird gleich die erste Paarung präsentieren. 

+++ Letzte Wünsche vor der Ziehung +++

"Wir haben im Verein zwei Fraktionen. Ich hätte gerne ein Hammer-Los, andere hätten lieber ein machbares Los und das Hammer-Los dann in der zweiten Runde. Letztlich nehmen wir aber, was wir bekommen", erklärt der Vorsitzende des VfB Eichstätt.

+++ Studio ist gut gefüllt +++

Wie in den vergangenen Jahren auch sitzen die Vertreter der Amateur-Vereine mit im Studio und werden – das entsprechende Los vorausgesetzt – für eine tolle Atmosphäre sorgen.

+++ Die Auslosung beginnt +++

In diesen Minuten beginnt die Auslosung im Fußballmuseum in Dortmund. Moderator Markus Othmer betritt das Studio, in dem schon alles vorbereitet ist. Die Töpfe stehen bereit, die Loskugeln sind ebenfalls verschraubt und ebenfalls startbereit. Zunächst stellt Othmer die Gäste Nia Künzer und Peter Frymuth vor. 

+++ Nia Künzer hilft als Losfee +++

Die ehemalige Nationalspielerinnen Nia Künzer wird bei der Ziehung als Losfee helfen. Auf der Weltmeisterin von 2003 ruhen damit die Hoffnung der unterklassigen Klubs. Der DFB entsendet zudem Vizepräsident Peter Frymuth, der die Leitung der Veranstaltung übernimmt.

+++ Größter Außenseiter kommt aus der 6. Liga +++

Der FSV Salmrohr ist unter der Außenseitern der größte Underdog. Das Team aus Rheinland-Pfalz kickt sonst in der sechsten Liga und hofft auf das ganz große Los. Doch auch die anderen Amateur-Vereine wünschen sich einen Gegner mit Strahlkraft. Die Stadien sollen schließlich voll werden.

+++ Top-Teams droht in Runde 1 die Blamage  +++

Ein Freifahrtschein in die nächste Runde ist der Modus allerdings nicht. In der abgelaufenen Spielzeit scheiterte beispielsweise der damalige Titelverteidiger Eintracht Frankfurt am Regionalligisten SSV Ulm. Auch der BVB tat sich gegen die SpVgg Greuther Fürth extrem schwer. Die Schwarz-Gelben gewannen beim Zweitligisten erst nach Verlängerung mit 2:1.

+++ Keine direkten Bundesliga-Duelle möglich +++

Direkt aufeinandertreffen können die Bundesliga-Vereine um FC Bayern und BVB in der ersten Runde noch nicht. Stattdessen erwartet die Erstligisten jeweils ein Duell mit einem unterklassigen Gegner. Die Amateur-Vereine werden jeweils Heimrecht haben. Dafür wurden die Klubs schon im Vorfeld auf zwei Lostöpfe aufgeteilt. 

+++ Hallo und herzlich willkommen +++

Die erste Runde im DFB-Pokal ist traditionell ein Feiertag für alle Fußball-Fans. Wenn die 32 Begegnungen im August beginnen, weiß auch der letzte Anhänger, dass die Sommerpause vorbei ist. Auf welche Partien sich die Zuschauern freuen dürfen, wird am Samstagabend (18:00 Uhr) ausgelost.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige