Anzeige

Verletzte Marozsán gibt "nicht so einfach auf"

11.06.2019 15:58
Aus für die WM-Vorrunde: Dzsenifer Marozsán
© dpa
Aus für die WM-Vorrunde: Dzsenifer Marozsán

Fußball-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán zeigt sich nach ihrem Zehenbruch und ihrem Ausfall für das WM-Spiel gegen Spanien in Valenciennes kämpferisch.

Es gebe für sie keinen Grund, "den Kopf hängen zu lassen. Wer mich kennt, weiß ganz genau, dass ich nicht so einfach aufgeben werde", schrieb die 27-jährige Mittelfeldspielerin von Olympique Lyon am Dienstag bei Instagram. Die Verletzung war ihr nach eigenen Angaben bei einem Foul im Auftaktspiel gegen China zugefügt worden.

Die Spielmacherin versicherte dem deutschen Team ihre Unterstützung: "Ich werde, so gut es geht, meine Mannschaft neben dem Platz unterstützen und alles daran setzen, dass ich wieder schmerzfrei werde."

Zu möglichen weiteren Einsätzen während des Turniers äußerte sie sich nicht. Nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes fällt Marozsán zumindest auch für das dritte Gruppenspiel am Montag in Montpellier gegen Südafrika aus.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige