Anzeige

Pedraza-Wechsel nach Frankfurt zieht sich in die Länge

19.06.2019 11:42
Könnte bald für die Eintracht spielen: Alfonso Pedraza
© Manuel Queimadelos Alonso, getty
Könnte bald für die Eintracht spielen: Alfonso Pedraza

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt soll Medienberichten zufolge vor der Verpflichtung des 23 Jahre alten Spaniers Alfonso Pedraza vom FC Villarreal stehen. Entschieden ist jedoch noch nichts.

Wie die Sportzeitung "AS" berichtet, hat sich die Frankfurt noch nicht endgültig für einen Transfer entschieden. Als Ablösesumme werden mindestens 15 Millionen Euro gehandelt. Damit wäre Pedraza der mit deutlichem Abstand teuerste Transfer der Eintracht-Geschichte.

Eine Entscheidung seitens der SGE, so "AS" weiter, falle in den kommenden Tagen. Einen weiteren Interessenten soll es nicht geben.

Nach dem Verkauf des Serben Luka Jovic für 60 Millionen Euro an den spanischen Rekordmeister Real Madrid fahnden die Hessen nach Sofort-Verstärkungen für die kommende Saison.

Pedraza steht erst seit vergangenem Sommer beim "Gelben U-Boot" unter Vertrag, wo er noch bis 2021 gebunden ist. In der abgelaufenen, für Villarreal enttäuschenden Saison stand der Linksfuß 34 Mal auf dem Platz. Dabei sammelte er drei Tore und vier Vorlagen.

Zu Saisonbeginn kam der technisch starke Allrounder vor allem als Linksverteidiger zum Einsatz. Im Verlauf der Saison agierte er allerdings auch als Linksaußen. Für die spanische U21-Nationalmannschaft bestritt er bislang 13 Spiele.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige