Anzeige

Warum schweigt die Klub-Legende

Gentner-Abschied vom VfB wirft Fragen auf

11.06.2019 08:23
Christian Gentner musste den VfB Stuttgart verlassen
© Christian Kaspar-Bartke, getty
Christian Gentner musste den VfB Stuttgart verlassen

Christian Gentner hat mit 33 Jahren schon so einiges im Profi-Business erlebt, gilt als Spieler, der keinen Zweikampf und Meter scheut und als absolute Identifikationsfigur des VfB Stuttgart - dennoch trennten sich die Schwaben unlängst von Gentner. 

"Christian Gentner wird in der neuen Saison nicht mehr das VfB-Trikot tragen. Die sportliche Leitung und der langjährige Mannschaftskapitän haben sich darauf verständigt, den zum 30. Juni 2019 auslaufenden Vertrag des 33-Jährigen nicht zu verlängern", verkündete der VfB am vergangenen Freitag auf Twitter und versah die Meldung stilecht mit einer heroischen Aufnahme und der vielsagenden Aufschrift "DANKE! #legente".

Klingt gut, bei genauerer Betrachtung wirft die Mitteilung dennoch Fragen auf: In einem im Tweet verlinkten Statement auf der Homepage des Klubs äußern sich Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Sportdirektor Sven Mislintat erwartungsgemäß lobend über die Klub-Legende und erklären, man werde Gentner "im Rahmen eines Heimspiels in der Mercedes-Benz Arena würdig verabschieden", eine Stimme des Routiniers vermisst man jedoch überraschend.

Der "kicker" berichtet, Gentner wollte sich schlicht nicht äußern. Auch über die sozialen Medien verabschiedete sich der Ex-Nationalspieler nicht von den Fans. Sportlich angesichts des angestrebten sportlichen Umbruchs sicher nachvollziehbar, wirft der Abschied der Ikone Fragen auf.

Offen ist zudem, wo Gentner seine Karriere nun fortsetzen wird. "In jedem Fall ist Fakt, dass ich weiter Fußball spielen will. Zum Aufhören fühle ich mich noch zu jung", stellte der langjährige VfB-Leitwolf bereits Mitte Mai klar. Nicht auszuschließen, dass sich Gentner einem namhaften Zweitligisten anschließt und künftig ausgerechnet mit dem VfB um den Aufstieg in die 1. Bundesliga konkurriert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln34196984:473763
2SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn34169976:502657
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin341415554:332157
4Hamburger SVHamburger SVHamburger SV341681045:42356
51. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim341510955:451055
6Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel3413101160:51949
7Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld3413101152:50249
8Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg341213955:54149
9FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli341471346:53-749
10SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt341371445:53-846
11VfL BochumVfL BochumBochum3411111249:50-144
12Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden341191441:48-742
13SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth3410121237:56-1942
14Erzgebirge AueErzgebirge AueAue341171643:47-440
15SV SandhausenSV SandhausenSandhausen349111445:52-738
16FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt34981743:55-1235
171. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg346131535:53-1831
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg346101839:65-2628
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige