Anzeige

Zverev und Kohlschreiber in Stuttgart schon raus

10.06.2019 18:56
Hat 2019 erst ein Einzel gewinnen können: Mischa Zverev in Aktion
© Sebastian Widmann, getty
Hat 2019 erst ein Einzel gewinnen können: Mischa Zverev in Aktion

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Stuttgart an seiner Auftakthürde gescheitert.

Der 35-Jährige unterlag zum Start des mit gut 750.000 Euro dotierten Rasenturniers dem Weltranglisten-83. Miomir Kecmanovic aus Serbien nach 1:56 Stunden mit 6:4, 5:7, 3:6.

Zuvor war der derzeit formschwache Mischa Zverev bereits zum sechsten Mal in Folge in der ersten Runde eines ATP-Turniers ausgeschieden. Der Hamburger musste sich dem zweimaligen Wimbledon-Halbfinalisten Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich deutlich mit 3:6, 0:6 geschlagen geben.

Das Match von French-Open-Achtelfinalist Jan-Lennard Struff gegen den an Position acht gesetzten Kanadier Denis Shapovalov wurde wegen anhaltenden Regens am Nachmittag auf Dienstag verlegt.

Weitere deutsche Starter am Weissenhof sind Alexander Zverev, der mit einer "Last-Minute-Wildcard" erstmals seit dem Jahr 2015 wieder aufschlägt, Peter Gojowczyk und Dustin Brown.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige