Anzeige

"RTL" freut sich über Top-Quote - auch DFB-Frauen begeistern

09.06.2019 09:45
Neuer, Draxler & Co setzten sich in Weißrussland durch
© AFP/SID/SERGEI GAPON
Neuer, Draxler & Co setzten sich in Weißrussland durch

Rund sieben Millionen Zuschauer im Schnitt haben am Samstagabend bei "RTL" das 2:0 (1:0) der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation in Weißrussland verfolgt.

Die erste Halbzeit in Borissow hatten beim Kölner Privatsender durchschnittlich 6,23 Millionen Fans (Marktanteil 23,8 Prozent) gesehen, in der zweiten Halbzeit erhöhte sich die Reichweite auf 7,9 Millionen Zuschauer (MA: 31,1 Prozent).

Den starken Start des viermaligen Weltmeisters in die Qualifikation für die EM 2020 gegen die Niederlande (3:2) hatten im März noch knapp zwölf Millionen Zuschauer verfolgt.   

Den erfolgreichen WM-Auftakt der deutschen Fußballerinnen gegen China (1:0) sahen in der "ARD" indes durchschnittlich 4,38 Millionen Zuseher, der Marktanteil betrug 33,8 Prozent.

Zum zweiten Spiel in der deutschen Gruppe B zwischen Spanien und Südafrika (3:1) im Anschluss schalteten im Schnitt noch 2,56 Millionen ein, was einen Marktanteil von 16,1 Prozent bedeutete.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige