Anzeige

Van Gerwen will seinen 4. Titel beim World Cup of Darts

09.06.2019 07:32
Michael van Gerwen strebt gemeinsam mit Jermaine Wattimena den vierten Team-WM-Titel an
© dpa
Michael van Gerwen strebt gemeinsam mit Jermaine Wattimena den vierten Team-WM-Titel an

Auf Max Hopp und Martin Schindler werden die Fans in Hamburg beim Finaltag der Darts-Team-WM verzichten müssen. Nach dem 0:2-Aus im Achtelfinale gegen das belgische Duo Kim Huybrechts und Dimitri van den Bergh sind die beiden 22-Jährigen heute (ab 13:00 Uhr) nur noch Zuschauer.

Doch neben Deutschland haben sich beim sogenannten World Cup of Darts schon andere heiße Anwärter verabschiedet. Wales mit Gerwyn Price und Nordirland mit Daryl Gurney scheiterten schon zum Auftakt, am Samstagabend erwischte es auch die englischen Topfavoriten Rob Cross (Ex-Weltmeister) und Michael Smith (WM-Finalist).

Topfavorit ist nun Titelverteidiger Niederlande mit Branchenprimus Michael van Gerwen, der seine vierte Krönung anstrebt und sein Land gemeinsam mit Jermaine Wattimena zum Rekordchampion machen könnte. Im Viertelfinale geht es zunächst gegen Außenseiter Kanada, in der Vorschlussrunde würde dann der Sieger der Partie zwischen Irland und Österreich warten. Das heiß ersehnte Duell mit den Engländern muss nach deren Scheitern gegen Irland entfallen.

In der unteren Hälfte treffen in Neuseeland und Japan zwei völlige Außenseiter aufeinander. Das vierte Viertelfinale bestreiten Deutschland-Bezwinger Belgien und Schottland, das mit den erstarkten Peter Wright und Gary Anderson antritt. Nach der Runde der letzten Acht am Nachmittag werden am Abend (ab 19:00 Uhr) auch Halbfinale und Endspiel ausgetragen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige