Anzeige

Widersprüchliche Meldungen

Abschied aus Köln? Verwirrung um 96-Interesse an Terodde

07.06.2019 09:36
Simon Terodde hat den 1. FC Köln zum Aufstieg geschossen
© Getty Images
Simon Terodde hat den 1. FC Köln zum Aufstieg geschossen

In der abgelaufenen Saison eroberte Simon Terodde zum dritten Mal die Torjägerkanone in der 2. Fußball-Bundesliga. Mit 29 Treffern leistete der Stürmer einen entscheidenden Beitrag zum Aufstieg des 1. FC Köln. Kein Wunder, dass der routinierte Goalgetter bei der Konkurrenz hoch im Kurs steht.

Terodde gilt aufgrund seiner Eiseskälte vor dem Tor als Aufstiegsgarant. Deshalb soll Bundesliga-Absteiger Hannover 96 mit einem Transfer des 31-Jährigen liebäugeln - zumindest behauptet das der "Express". Angeblich hat Jan Schlaudraff, seit wenigen Tagen Sportdirektor der Niedersachsen, sogar schon beim Effzeh vorgefühlt.

Wenig später dementierte die "Bild" die Gerüchte allerdings. Terodde sei bei 96 "kein Thema", da ein Wechsel für die Roten schlicht zu teuer sei.

In Köln steht der Angreifer noch bis 2021 unter Vertrag. Ob er in der kommenden Saison im Oberhaus einen Stammplatz erhält, ist unklar. Mit Jhon Córdoba und Anthony Modeste drängen zwei hochkarätige Mitbewerber ins Team. Zudem haftet Terodde das Image des Zweitliga-Knipsers an, der eine Etage höher an seine Grenzen stößt.

Plant Achim Beierlorzer beim 1. FC Köln mit Simon Terodde?

Hannover steht wiederum vor einem großen Umbruch. Nur wenige Profis, die im Abstiegsjahr zum Kader zählten, dürften beim Neustart unter Trainer Mirko Slomka noch eine Rolle spielen. Ein zuverlässiger Torjäger steht in jedem Fall auf der Einkaufsliste. Ins Profil würde Terodde mit seiner Traumquote (118 Treffer in 220 Partien) immerhin passen.

Auch am Rhein hat mit Achim Beierlorzer künftig ein neuer Übungsleiter das Sagen. Im Zuge der Vorbereitung dürfte der 51-Jährige ausloten, inwieweit Zielspieler Terodde in sein System passt. Im Spätsommer könnte daher nochmal Bewegung in die Personalie kommen.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige