Anzeige

14-Jähriger spielt bald in der U19

BVB befördert Wunderkind Moukoko

05.06.2019 07:18
Youssoufa Moukoko wird beim BVB befördert
© Getty Images
Youssoufa Moukoko wird beim BVB befördert

Borussia Dortmund wird Super-Talent Youssoufa Moukoko zur kommenden Saison befördern. Der 14-jährige Stürmer kommt dann in der U19 statt in der U17 des BVB zum Einsatz.

Das bestätigte Dortmunds Nachwuchskoordinator Lars Ricken gegenüber "Bild": "Youssoufa hat jetzt das Alter erreicht, in dem er in der U19 spielen darf. Wir sehen diese Altersklasse für ihn als den richtigen Jahrgang an. Das entspricht seiner Leistungsfähigkeit."

Moukoko hatte erst am vergangenen Wochenende wieder Schlagzeilen geschrieben, als er im B-Junioren-Bundesligaspiel beim MSV Duisburg (6:0) seine Saisontreffer 44 bis 46 im 25. Einsatz erzielte. Damit übertraf Moukoko den bisherigen U17-Torrekord von Donis Avdijaj, der in der Saison 2012/2013 44 Mal für den FC Schalke 04 getroffen hatte.

"Youssoufa ist ein sehr erfolgreicher Torjäger, aber das ist beileibe noch keine Garantie, dass er auch Profi wird", bremste Ricken die Euphorie um Moukoko.

Der frühere BVB-Profi und Champions-League-Sieger von 1997 erklärte weiter: "Wir messen ihn aber auch nicht an seinen Toren. Er ist sehr wissbegierig, erfolgshungrig, fleißig und kommt immer mit einem Lächeln auf den Platz. Das zeichnet ihn aus, darauf schauen wir."

Der im kamerunischen Yaoundé geborene Moukoko war 2016 aus der Jugend des FC St. Pauli nach Dortmund gewechselt.

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Diskussion um sein wirkliches Alter. Ingo Preuß, U23-Teammanager des BVB, hatte 2017 in einem "Spox"-Interview offenbart: "Ich könnte mir bei Youssoufa vorstellen, dass sein Alter lediglich geschätzt worden ist, vielleicht ist er in Wirklichkeit ein, zwei Jahre älter."

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige