powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Ex-Wolfsburger will Sporting verlassen

Löst Bas Dost das Schalker Sturmproblem?

04.06.2019 15:16
Bas Dost wird mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht
© Getty Images
Bas Dost wird mit dem FC Schalke 04 in Verbindung gebracht

Zwischen 2012 und 2016 ging der niederländische Angreifer Bas Dost vier Jahre für den VfL Wolfsburg auf Torejagd. 48 Treffer und 14 Vorlagen sammelte der schlaksige Stürmer in dieser Zeit. Bis heute genießt Dost in der Bundesliga einen guten Ruf - allen voran beim FC Schalke 04.

Die Königsblauen sollen einem Bericht der portugiesischen Sportzeitung "A Bola" zufolge an dem 30-Jährigen interessiert sein. Seinen aktuellen Klub Sporting CP will der ehemalige Nationalspieler nach drei überaus erfolgreichen Spielzeiten verlassen.

Angeblich haben sich die Schalker Verantwortlichen bereits in Lissabon nach Dost erkundigt. Dort besitzt er noch einen bis 2021 gültigen Vertrag. Dem Vernehmen nach ruft Sporting stolze 20 Millionen Euro für den großgewachsenen Torjäger auf.

Dass die Knappen so viel Geld für einen Spieler in den Dreißigern ausgeben, gilt als ausgeschlossen. In Branchenkreisen wird jedoch vermutet, dass der portugiesische Pokalsieger bei Angeboten ab zwölf Millionen Euro schwach werden könnte.

FC Schalke 04 droht zahlungskräftige Konkurrenz

Auf Schalke könnte Dost in die Rolle des Wandspielers schlüpfen. Der Routinier ist extrem kopfballstark und verfügt zudem über enorme Qualität im Abschluss. Ein Goalgetter dieser Art hat den Königsblauen zuletzt gefehlt.

Allerdings droht zahlungskräftige Konkurrenz: Neben dem Bundesliga-14. sollen zahlreiche Erst- und Zweitligisten aus England um Dost buhlen.

Durch einen Verkauf des Niederländers will das hoch verschuldete Sporting seine finanzielle Situation aufbessern. Mit einem Jahresgehalt von rund drei Millionen Euro netto ist Dost einer der Top-Verdiener der Lissabonner, für die er in 125 Einsätzen 93 Mal traf.

 

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2020/2021