Anzeige

So starten die DEL-Klubs in die Champions Hockey League

03.06.2019 12:03
Red Bull München trifft zunächst auf HC Ambri-Piotta
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/
Red Bull München trifft zunächst auf HC Ambri-Piotta

Vorjahresfinalist Red Bull München wird am 29. August (19:30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den HC Ambri-Piotta aus der Schweiz in die neue Saison der Champions Hockey League (CHL) starten.

Der deutsche Eishockey-Vizemeister trifft in der Gruppenphase mit Hin- und Rückspiel bis zum 16. Oktober außerdem auf den HC Banska Bystrica aus der Slowakei und Färjestad Karlstad aus Schweden.

DEL-Meister Adler Mannheim beginnt die Europapokalspielzeit mit einer Auswärtspartie am 30. August (19:30 Uhr) bei den Vienna Capitals in der österreichischen Hauptstadt Wien. Die Augsburger Panther, der dritte Teilnehmer aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL), gastieren zunächst am 29. August (18:00 Uhr) bei Lulea Hockey in Schweden.

Die weiteren Mannheimer Gruppengegner sind GKS Tychy/Polen und Djurgarden Stockholm/Schweden. Augsburg duelliert sich außerdem mit den Belfast Giants/Großbritannien und Bili Tygri Liberec aus Tschechien.

Die zwei besten Teams jeder Gruppe erreichen die Play-offs, die am 12. November beginnen. Das Finale, in dem München im Vorjahr bei den Frölunda Indians in Göteborg (1:3) unterlag, steigt am 4. Februar 2020. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige